Home » Ratgeber » Die besten Fitnessübungen für zu Hause

Die besten Fitnessübungen für zu Hause

 

Wer fit sein will, braucht kein Fitnessstudio und schon gar keine teuren Fitnessgeräte. Denn mit den richtigen Übungen kannst du es schaffen, deine Muskeln zu trainieren und deinen Körper zu formen und das in deinen eigenen vier Wänden! Selbst nach einem langen Arbeitstag hast du so noch die Möglichkeit, zu Hause etwas gutes für deinen Körper zu tun!

Die besten Fitnessübungen ohne Geräte :

Es gibt sehr viele Übungen für den Bauch, die Beine oder den Po. Auch die Arme kann man super zu Hause trainieren. Mit diesen Übungen bist du definitiv auf dem besten Weg zu deinem Traumkörper. Was du hierfür nur brauchst ist Disziplin, Durchhaltevermögen und gute Musik.

Übung 1: Kniebeugen

Mit den Kniebeugen werden dein Po und deine Oberschenkel trainiert. Du stellst dich mit geradem Rücken breit einig hin (etwas breiter als deine Schultern sind), spannst deinen Bauch an und gehst in die Hocke. Dein Po muss sich gesenkt in etwa Kniehöhe befinden. Anschließend gehst du wieder zurück in die Ausgangsposition. Hier fängst du mit 15 Wiederholungen mal 3 Durchgänge an und steigerst langsam.

Übung 2: Crunches

Hier trainierst du deine Bauchmuskeln. Du legst dich auf den Rücken, legst deine Hände auf deinen Hinterkopf (deine Ellenbogen müssen seitlich wegzeigen) und winkelst deine Beine an. Nun hebst du deinen Kopf, wie auch die Schultern vom Boden weg, dein Rücken bleibt weiterhin auf dem Boden. Auch hier startest du mit 15 Wiederholungen mal 3 Durchgänge.

Übung 3: Seitliche Planks

Hier trainierst du deine seitlichen Bauchmuskeln. Du legst dich auf die Seite und stützt dich auf deinem Ellenbogen ab. Nun hebst du deine Hüfte, sodass dein komplettes Körpergewicht sich auf deinem Fuß und Ellenbogen verteilt. In dieser Position bleibst du 5 Sekunden und legst deinen Körper dann wieder ab. Diese Übung führst du auf beiden Seiten 3 mal durch und steigerst dann von mal zu mal die Dauer.

Übung 4: Ausfallschritt

Hier trainierst du deinen Po und die Oberschenkel. Du stellst dich hin (schulterbreit), machst dann einen großen Schritt nach vorne und beugst dich anschließend bis an deinem vorderen Bein ein 90 Grad Winkel entsteht. Nun gehst du wieder in die Ausgangsposition und wechselst die Seiten. Jede Seite wiederholst du 15 mal.

Übung 5: Hip Thrust

Hier trainierst du deinen Po.Du legst dich auf den Rücken, legst deine Arme neben dich, winkelst die Beine an und drückst dein Becken für 5 bis 10 Sekunden in die Höhe. Falls diese Übung so für dich zu leicht ist, kannst du dein Bein über das andere Bein legen. Diese Übung wiederholst du 10 mal.

Übung 6: Liegestütze

Diese Übung kennt wohl jeder. Hier trainierst du den Trizeps, die Brustmuskulatur wie auch die vordere Schultermuskulatur. Du stützt deine Hände unterhalb der Schulter auf (deine Finger zeigen nach vorne), deine Füße stützt du ebenfalls auf, dein Körper muss eine Linie bilden. Nun gehst du mit dem kompletten Körper nach unten und beugst deine Ellenbogen. Wenn dir die Übung zu schwer ist, kannst du auch auf einer Erhebung, zum Beispiel einem Stuhl oder an der Wand, starten. Hier machst du 5 Wiederholungen mal 3 Durchgänge.

Diese Übungen kannst du stets ausbauen und auch Gewichte mit einbringen. Selbstverständlich gibt es noch weitere Fitnessübungen für zu Hause, mit denen du dein Körper wunderbar trainieren und formen kannst und das ganz ohne Fitnessstudio oder Geräte.

Comments on this entry are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen