Home » Ratgeber » Mit diesen Tricks klappt es mit dem Workout zu Hause

Mit diesen Tricks klappt es mit dem Workout zu Hause

In den eigenen vier Wänden Sport zu machen, ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits ist es äußerst flexibel, da du zu jeder Zeit und überall dein Training starten kannst. Andererseits kann dir diese Flexibilität auch schnell zum Verhängnis werden, da es ohne vorgegebenen Stundenplan des Fitnessstudios oftmals leichter fällt, ein Workout ausfallen zu lassen. Doch zu Hause zu trainieren ist eine grandiose Weise, um Sport und Bewegung in den Alltag zu integrieren und deine Fitness-Ziele zu erreichen. Mit diesen Tipps wird deine Workout-Routine zu Hause ein Erfolg!

Mit der Sportuhr Ziele setzen und erreichen

Armbanduhren sind heute viel mehr als nur ein Mittel, um die Uhrzeit zu lesen. Mit der breiten Vielfalt an Sportuhren am Markt hast du sogar einen eigenen Trainingspartner am Handgelenk. Sportuhren sind nämlich echte Multifunktionsgeräte, die dein Workout in den eigenen vier Wänden optimal unterstützen und dabei helfen, deine Ziele zu erreichen – auch ohne Coach. Mit eingebautem Herzfrequenzmesser, Schrittzähler und jeder Menge Multisportfunktionen, die allerlei Sportarten von Laufen und Radfahren bis Yoga, Tanzen und Gewichtheben unterstützen, zeichnet deine Sportuhr alle möglichen Daten zu deinem Workout auf. Damit bekommst du aber nicht nur eine hervorragende Übersicht über die Sporteinheiten, sondern kannst dein Training mithilfe der Uhr auch optimieren und Ziele setzen. Mit entsprechenden Apps kann die Sportuhr personalisierte Trainingspläne erstellen, die auf deinen Körper, Wünsche und Ziele angepasst sind. Mit den gesammelten Daten und aufgezeichneten Trends und Graphen bleibt die Motivation oben, um es bis ans Ziel zu schaffen. Egal, ob du mit dem Training zu Hause abnehmen, flexibler werden, Muskeln aufbauen oder mehr Ausdauer erreichen willst, mit einer entsprechenden Sportuhr hat man einen optimalen Trainingspartner mit Workout-Plan und Zielen am Handgelenk.

Mit dem passenden Workout die Motivation steigern

Du hasst es, in HIIT-Sessions vor Anstrengung fast umzukippen? Du quälst dich durch die Pilates-Übungen und auf dem Heimtrainer langweilst du dich mehr als Alles andere? Dann wird es Zeit, etwas Neues auszuprobieren. Und das ist einer der großen Vorteile am Workout zu Hause: Du kannst genau das Training machen, das dir am meisten Spaß macht und zu deinen Zielen passt. Im Internet wird heute eine scheinbar endlose Vielfalt an Sportprogrammen angeboten, die kreative Wege zum Trainieren bereithält, unabhängig davon, auf welchem Level du dich befindest und welche Art Training du am liebsten magst. Es haben sich sogar schon einige berühmte Coaches einen Namen gemacht, die online Workout-Programme zum Mitmachen in den eigenen vier Wänden anbieten. Coach Joe Wicks, zum Beispiel, hat sich online eine riesige Followerschaft aufgebaut. Inzwischen machen fast eine Million Menschen bei seinen 20-minütigen Workout-Videos von zu Hause mit. Das Beste daran: Warst du zum Beispiel im Fitnessstudio zu schüchtern, eine neue Klasse mit anderen Teilnehmern auszuprobieren? Zu Hause kannst du nach Lust und Laune verschiedene Angebote testen, ohne dir Gedanken über andere Menschen machen zu müssen. Wie wäre es mit Tanzen, Boxen oder Yoga?

Mit einer regelmäßigen Routine am Ball bleiben

Um ausreichend Bewegung bestmöglich in den Alltag zu integrieren und täglich zu Hause am Ball zu bleiben, ist eine Routine das A und O. Am besten plant man da seine wöchentlichen Workouts sogar im Kalender ein, damit man sie wie Termine fest auf dem Plan hat – auch dabei kann dir deine Fitness-Uhr mit Erinnerungen bestmöglich aushelfen. Die Flexibilität, zu jeder Zeit zu Hause trainieren zu können, ist zwar super, doch oftmals kann es schwer sein, sich zu motivieren. Mit fest eingeplanten Sessions und einer regelmäßigen Routine wird es dagegen leichter, am Ball zu bleiben. Ein guter Tipp ist es zudem, das Workout entsprechend seiner eigenen inneren Uhr zu planen. Viele finden Sport am Morgen vor der Arbeit am besten, um fit in den Tag zu starten und das Workout für den Tag bereits abgehakt zu haben. Doch wenn man kein Morgenmensch ist und es nicht schaffst, früher aufzustehen, dann hat es keinen Sinn, sich zu quälen. Tut dir Sport in der Mittagspause oder am Abend besser, dann plane deine Sessions entsprechend ein. Wichtig ist zudem, dass eine Workout-Session zu Hause nicht unbedingt schweißtreibende 60 Minuten sein müssen. 20 Minuten Bewegung mit dem eigenen Körpergewicht reichen schon aus. Damit findet ein Workout zu Hause immer einen Platz im Alltag.

Es bringt jede Menge Vorteile mit sich, zu Hause Sport zu machen. Gleichzeitig kommen in den eigenen vier Wänden Ablenkungen besonders gern in die Quere. Doch wenn du dir mit deiner Sportuhr Ziele für deine Fitness steckst und einen Plan machst, genau die Fitnesskurse aussuchst, die dir Spaß machen und eine Routine etablierst, wird das Workout zu Hause zum Erfolg.

Comments on this entry are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen