ANZEIGE: Home » Ratgeber » Rudern: Darum ist es so gesund!

Rudern: Darum ist es so gesund!

 

Diejenigen, die auf der Suche nach einem Ganzkörpertraining sind, bei dem sich das Verletzungsrisiko überaus gering gestaltet und Gelenke sowie Bänder geschont werden, sind mit dem Rudern richtig beraten.

Sowohl für Menschen im fortgeschrittenen Alter als auch für junge Fitness-Fans gehen mit dem Training auf dem Rudergerät zahlreiche Vorteile einher. Somit ist es kaum verwunderlich, dass sogar Leistungssportler das Rudertraining in hohem Maße schätzen. Besonders erfreulich ist, dass es moderne Rudergeräte möglich machen, das Cardio-Training auch in den eigenen vier Wänden unabhängig von den Witterungsbedingungen durchzuführen.

Welche Vorteile im Detail mit dem Rudern einhergehen und weshalb die Gesundheit von dem Training in hohem Maße profitiert, erklärt der folgende Beitrag.

Ausdauer verbessern

Während des Trainings auf dem Rudergerät wird der gesamte Körper beansprucht, weshalb es sich ideal eignet, um die Kondition zu verbessern. Durch das regelmäßige Rudertraining wird sowohl die Kraft als auch die Ausdauer effektiv gesteigert.

Ein verändertes Körpergefühl und ein größeres Selbstbewusstsein lassen sich so bereits nach kurzer Zeit des regelmäßigen Rudertrainings feststellen. Außerdem werden Glückshormone auf- und Stresshormone abgebaut – so sorgt die sportliche Betätigung generell für einen entspannteren und ausgeglicheneren Alltag.

Wird die Kondition gesteigert, zeigen sich darüber hinaus nicht nur die Ausdauer und die Kraft wesentlich optimiert, sondern ebenfalls die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit. Auch werden die Herzgefäße und der Herzmuskel durch das regelmäßige Training gestärkt, wodurch das Risiko eines Herzinfarktes oder für Bluthochdruck erheblich gesenkt wird.

Körpergewicht reduzieren

Durch die Beanspruchung des gesamten Körpers bei dem Rudern, wird ein ideales Training ermöglicht, das hilft, überschüssiges Fett zu verlieren. Anders als bei dem Laufen, werden die Gelenke auf dem Rudergerät jedoch nicht belastet.

Wird eine Stunde auf dem Rudergerät trainiert, können dabei rund 700 Kalorien verbrannt werden. Jedoch ist für einen erfolgreichen Gewichtsverlust darauf zu achten, dass daneben im Alltag ebenfalls eine ausgewogene und gesunde Ernährung verfolgt wird. Jojo-Effekte, Abnehm-Kuren und langwierige Diäten können so getrost endgültig der Vergangenheit angehören.

Rückenschmerzen vorbeugen und lindern

Zu den am häufigsten vorkommenden Volkskrankheiten zählen definitiv die Rückenschmerzen – mindestens einmal pro Jahr erleben diese immerhin 60 Prozent der Bevölkerung. Häufig gehen wiederkehrende und anhaltende Schmerzen im Rücken aufgrund der mit ihnen verbundenen Belastung auch mit Depression und psychischen Problemen einher, die unter Umständen sogar eine Berufsunfähigkeit nach sich ziehen können.

Ist die Rücken- und Rumpfmuskulatur nur schwach ausgeprägt, sind wiederkehrende Rückenschmerzen sehr wahrscheinlich. Durch falsche Bewegungen und langes Sitzen steigt das Risiko zusätzlich. Daher ist es essentiell, genau diese Muskulatur gezielt zu stärken, sodass die Wirbelsäule stabilisiert und vor äußeren Einwirkungen geschützt wird. Dazu ist das Training auf dem Rudergerät ideal geeignet, denn es wird dabei die gesamte Rumpfmuskulatur mitsamt den Tiefenmuskeln intensiv gefordert.

Herzkreislaufsystem stärken

Personen, die unter Stoffwechselstörungen, Bluthochdruck oder Übergewicht leiden, sind mit dem Rudertraining besonders gut beraten. Sogar unter den Ärzten besteht heute Einigkeit darüber, dass Rudergeräte für die Gesundheit einen wahren Segen bedeuten.

Das Rudergerät stellt ein Ausdauersportgerät dar, weshalb von dem Training besonders das Herzkreislaufsystem in hohem Maße profitiert. Von diesem hängt wiederum die gesunde Funktion des Immunsystems, der Herzleistung und der Lungenkapazität ab.

Comments on this entry are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen