ANZEIGE: Home » Ratgeber » Diese Teams und Athleten führen bei der fortgeschrittenen Analytik

Diese Teams und Athleten führen bei der fortgeschrittenen Analytik

 

Es ist wirklich noch nicht so lange her, dass es als merkwürdig angesehen wurde, wenn Sportteams und Athleten Daten nutzten, um sich zu verbessern. Heute sehen wir das natürlich komplett anders und die Masse an Daten, die Smartwatches und Fitness-Tracker bereitstellen, helfen Athleten und Teams, egal ob Amateur oder Profi.

Doch was ist mit den Führenden in der Analytik im professionellen Sport? Das Forbes Magazine schätzt, dass diese Industrie bei der Hälfte des Jahrzehnts über vier Milliarden Dollar wert sein werde. Die Verwendung von fortgeschrittener Analytik nimmt im Sport immer weiter zu. Hier sind einige der führenden Nutzer:

FC Liverpool

Jürgen Klopp wurde zu einem Helden im Nordwesten Englands. Doch während der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund dafür gelobt wird, die Reds in eines der besten Fußballteams der Welt verwandelt zu haben, muss ein Teil des Lobes an die Datenabteilung gehen. Bei Liverpool arbeiten viele Analytik-Spezialisten wie zum Beispiel Ian Graham, ein Doktor für theoretische Physik, welcher die Forschungsabteilung des Vereins leitet. Liverpools gesamter Mitarbeiterstab ist gespickt mit Physikern, Mathematikern und sogar einem Philosophen (Will Spearman). Sie analysieren die kleinen Dinge, was sie als granulares Level bezeichnen. Und ausgehend von den Ergebnissen, scheint es zu funktionieren.

Tampa Bay Lightning

Das NHL Team hatte immer eine der besten Quoten bei Sportwetten für den Stanley Cup in den letzten Jahren. Dies kann man auf die vielen grandiosen Spieler zurückführen, doch vieles liegt auch an Michael Peterson. Er betreut das Team schon seit einem Jahrzehnt und ist nun Leiter der Analytikabteilung. Peterson schaut sich alles Mögliche, von den Leistungen der Spieler bis zu den Ticketverkäufen, an. Er verwendet zudem Daten, um zu entscheiden, wie sich Tampa Bay in der NHL aufstellen sollte, was einen Einblick gibt, wie Daten an High-Schools und Universitäten in den Vereinigten Staaten beim Sport verwendet werden.

Novak Djokovic

Der serbische Tennis-Star hat das Pech, in einer Zeit von zwei weiteren Legenden gespielt zu haben, Rafael Nadal und Roger Federer. Doch Djokovic hat immer sehr gut mit dem spanischen und mit den schweizerischen Maestro Schritt halten können. Er beschäftigt Craig O’Shannessy, um sein Spiel zu analysieren. O’Shannessy ist zwar nicht der berühmteste Name im Tennis, jedoch hat der den Sport mit der Analyse von Daten revolutioniert. Wenn man seine Arbeit in Aktion sehen möchte, sollte man seine Webseite „Brain Game Tennis“ besuchen.

Team INEOS

Wir können über Fußballvereine wie Liverpool und Tennis-Stars wie Djokovic reden, doch wenn man Daten in Aktion sehen möchte, sollte man sich das Rad-Team INEOS (früher Team Sky) und den Performance Direktor Dave Brailsford ansehen. Der Sportdaten-Guru erschuf das Konzept der „marginal gains“ für Sportperformances und der Erfolg ist klar zu sehen. Seit 2010 gewann Team Sky alles, was es beim Radfahren zu gewinnen gibt, unter anderem olympische Siege und die Tour De France. Durch die Verwendung von Daten durch Brailsford haben sie den Radsport dominiert. Er ist der Pate der Sportdaten.

 

Comments on this entry are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen