Fitness-Uhr.de – Test 2016, Vergleich, Infos und Kaufberatung

Fitness-Uhr-Test und -Vergleich:
Hier findest Du unabhängige Infos zu Fitness-Uhren

Startbild Fitness-Uhren

Mit Fitness-Uhren kannst Du Deine tägliche Aktivität messen und Deine Workouts analysieren. Es gibt viele Modelle für unterschiedliche Nutzer: von Menschen, die aktiver und gesünder leben möchten, bis hin zu ambitionierten Sportlern.

Auf dieser Seite findest Du ausführliche Infos und Empfehlungen, damit Du die richtige Fitness-Uhr für Deine Anforderungen zu einem guten Preis bekommst.

Klicke auf eine der Boxen, um direkt zu den Infos zu gelangen:

Test + Vergleich

Wir haben uns viele Fitness-Uhren genau angesehen. Hier gibt es die Ergebnisse von Test & Vergleich.

Bestseller

Beliebte Produkte sind oft auch gute Produkte. Erfahre, welche Fitness-Uhren am beliebtesten sind.

Kaufberatung

Vor- & Nachteile von Fitness-Uhren sowie Funktionen und Eigenschaften, auf die Du achten musst.

Ratgeber

*Neu* Unser Berater-Tool schlägt Dir passende Fitness-Uhren auf Basis Deiner Anforderungen vor.

 

Fitness-Uhr-Test und -Vergleich 2016: Die besten Fitness-Uhren

Im Rahmen unseres Fitness-Uhr-Tests teilen wir die Geräte in GPS-Sportuhren (inkl. Pulsuhren) und Fitness-Armbänder ein. Mehr über diese Unterscheidung findest Du unten).
Hier sind die insgesamt sechs Geräte, die in unserem Fitness-Uhr-Vergleich mit am besten abgeschnitten haben, außerdem die drei Uhren mit dem besten Design:

GPS-Sportuhren


Produktbild Garmin vivoactive HRProduktbild Polar M400Produktbild Garmin vivoactive
Garmin vivoactive HRPolar M400Garmin Sport vivoactive
4,7 von 5 Punkten
Testsieger
4,0 von 5,0 Punkten
Amazon Top-Seller**
4,6 von 5 Punkten
Preis-Leistungs-Sieger
Top-GPS-Sportuhr mit super Multi-Sport-Funktionen auch als Aktivitäts-Tracker im Alltag, mit Handgelenk-PulsmessungSehr gute, zuverlässige GPS-Sportuhr zum günstigen Preis, mit tollen Auswertungs-Möglichkeiten v.a. für LaufsportTop-GPS-Sportuhr mit super Multi-Sport-Funktionen, gleichzeitig gut als Aktivitäts-Tracker im Alltag einsetzbar
  • Integriertes GPS
  • Handgelenk-Pulsmessung, optional über Brustgurt
  • Auch als Aktivitäts-Tracker im Alltag einsetzbar
  • Sehr gute Multisportfunktionen
  • Guter, schneller Farb-Touchscreen
  • Gute Smartwatch-Features
  • MoveIQ - automatische Aktivitätserkennung
  • Integriertes GPS
  • Genaue Pulsmessung über Brustgurt
  • Einsetzbar auch als Fitness-Tracker im Alltag mit guter Akkulaufzeit
  • Exzellent als Laufuhr geeignet
  • Inkl. Smartwatch-Features
  • Sehr günstiger Preis
  • Integriertes GPS
  • Genaue Pulsmessung über Brustgurt
  • Auch als Aktivitäts-Tracker einsetzbar mit guter Akkulaufzeit
  • Gute Multisportfunktionen
  • Guter Farb-Touch-Screen
  • Leicht (38 Gramm) und hoher Tragekomfort
  • Gute Smartwatch-Features
Kompatibel mit iOS, Android und Windows PhoneKompatibel mit iOS, AndroidKompatibel mit iOS, Android und Windows Phone
269,99 € ~269 €
ohne Brustgurt
159,95 € ~124 €
ohne Brustgurt
249,00 € ~164 €
ohne Brustgurt
Testbericht lesen »
Testbericht lesen »
Testbericht lesen »
Preis bei Amazon prüfen* »

Preis bei Amazon prüfen* »
Preis bei Amazon prüfen* »

**Meistverkaufte GPS-Sportuhr bei Amazon, Stand: 08.06.2016

Fitness-Armbänder


Produktbild: Garmin VivofitProduktbild: Fitbit Charge HRProduktbild: Garmin Vivosmart HR
Garmin vívosmart HR+Fitbit Charge HRGarmin vivosmart HR
4,5 von 5,0 Punkten
Testsieger
4,1 von 5,0 Punkten
Amazon Top-Seller**
4,3 von 5 Punkten
Preis-Leistungs-Sieger
Unser Testsieger : Das erste Fitnessarmband mit GPS mit Top-Ausstattung (inkl. Move IQ). Da bleiben kaum Wünsche offen!Die Fitbit Charge HR bietet eine tolle Ausstattung, eine sehr gute App, ein schönes Design und gute Motivationseffekte.Der Preis-Leistungs-Sieger und Zweiter im Test: für die super Ausstattung ist der Preis unschlagbar! Früherer Testsieger!
  • Perfekte Ausstattung inkl. GPS
  • Hohe Genauigkeit
  • 24/7-Pulsmessung am Handgelenk
  • Always-on-Display
  • Anzeige vieler Telefonfunktionen
  • Wasserdicht bis 50 Meter
  • Vibration und "Stiller Alarm"
  • Wirkt motivierend
  • Umfangreiche Ausstattung
  • 24/7-Pulsmessung am Handgelenk
  • Trotz vieler Funktionen leicht & angenehm zu tragen
  • Anzeige Anrufer-ID
  • Vibration und "Stiller Alarm"
  • Wirkt motivierend
  • Besonders gute App
  • Umfangreiche Ausstattung
  • Hohe Genauigkeit
  • 24/7-Pulsmessung am Handgelenk
  • Always-on-Display
  • Anzeige vieler Telefonfunktionen
  • Wasserdicht bis 50 Meter
  • Vibration und "Stiller Alarm"
  • Wirkt motivierend
Kompatibel mit iOS, Android und Windows PhoneKompatibel mit iOS, Android und Windows PhoneKompatibel mit iOS, Android und Windows Phone
219,99 € ~209 €149,90 € ~115 €149 € ~120 €
Testbericht lesen »
Testbericht lesen »
Testbericht lesen »
Preis bei Amazon prüfen* »
Preis bei Amazon prüfen* »
Preis bei Amazon prüfen* »

**Meistverkaufte Fitness-Uhr bei Amazon, Stand: 08.06.2016

Bestes Design


Produktbild Fitbit BlazeProduktbild Fitbit AltaProduktbild Withings Activité Sapphire
Fitbit BlazeFitbit AltaWithings Activité Sapphire
4,1 von 5 Punkten
Design-GPS**-Sportuhr
3,8 von 5,0 Punkten
Design-Fitnessarmband
3,8 von 5 Punkten
Design-Hybrid-Uhr
Schlanke und schicke Fitness-Uhr mit Smartwatch-und Multisport-Funktionen
(auch in anderen Farben)
Elegantes und leichtes Fitness-Armband mit guten Aktivitäts-Tracker-Funktionen
(auch in anderen Farben)
Schicke Armband-Uhr mit langer Akkulaufzeit und Fitness-Tracker-Funktionen
(auch in anderen Farben)
  • Sehr schickes Design
  • 24/7-Herzfrequenz-Messung am Handgelenk
  • Auch als Aktivitäts-Tracker im Alltag einsetzbar
  • Schnelles Farb-Touchdisplay mit hoher Auflösung
  • Gute Smartwatch-Features
  • Vibration und "Stiller Alarm"
  • Armband wechselbar
  • Sehr stylisch, für Männer und Frauen
  • Gute Aktivitätstracker-Funktionen
  • Leicht und schmal
  • Wichtigste Smartwatch-Funktionen
  • Vibration und "Stiller Alarm"
  • Armband wechselbar
  • Genaue Messung
  • Sehr schicke und hochwertige Uhr
  • Kratzsicheres Saphirglas
  • Lange Akkulaufzeit
  • Vibration und "Stiller Alarm"
  • Armband wechselbar
  • Wasserdicht bis 50 Meter
  • Umfangreiche Schlafanalyse
Kompatibel mit iOS, Android und Windows PhoneKompatibel mit iOS, Android und Windows PhoneKompatibel mit iOS, Android
229,95 € ~199 €139,95 € ~126 €390,00 € ~299 €
Testbericht lesen »
Testbericht lesen »
Testbericht lesen »
Preis bei Amazon prüfen* »

Preis bei Amazon prüfen* »
Preis bei Amazon prüfen* »

**Zugriff auf GPS des Smartphones

 

Fitness-Uhr-Bestseller

Hier findest Du die Bestseller Fitness-Uhren bei Amazon in den beiden Kategorien Fitness-Armbänder und GPS-Sportuhren (Stand: 08.06.2016).
Anmerkung: Da es diese Kategorien so bei Amazon nicht gibt (und die Fitness-Uhren über andere Kategorien verstreut sind), hängt die dargestellte Bestseller-Liste auch davon ab, welche Geräte man zu den Kategorien zählt.

Bestseller GPS-Sportuhren

Rang 1

Testbericht
(Fitness-Uhr.net)

Rang 2

Testbericht
(Fitness-Uhr.net)

Rang 3

Testbericht
(Video, englisch)

Rang 4

Testbericht
(Fitness-Uhr.net)

Bestseller Fitness-Armbänder

Rang 1

Testbericht
(Fitness-Uhr.net)

Rang 2

Testbericht
(Fitness-Uhr.net)

Rang 3

Testbericht
(Video, englisch)

Rang 4

Testbericht
(Fitness-Uhr.net)

 

Kaufberatung zu Fitness-Uhren

Im Folgenden geht es um drei verschiedene Themen:

► Vorteile und Nachteile

Zuerst geht es darum, was die wichtigen Vor- und Nachteile von Fitness-Uhren sind und ob sich eine Fitness-Uhr für Dich lohnt.

► Kaufkriterien

Wir erklären Dir, welche Kaufkriterien bei Fitness-Uhren eine Rolle spielen, d.h. was Du alles beim möglichen Kauf beachten solltest.

► Fitness-Uhr-Arten

Am Ende geht es um die verschiedenen Fitness-Uhr-Arten und die Frage, was eigentlich zu den Fitness-Uhren zählt und was nicht.

 

 

Vorteile und Nachteile – lohnt sich eine Fitness-Uhr für mich?

Vorteile Nachteile FitnessuhrenUm Dir bei der Entscheidung gegen oder für eine Fitness-Uhr zu helfen, haben wir im Folgenden die wichtigsten Vor- und Nachteile aufgezählt, die mit Fitness-Uhren verbunden sind. Wir fangen mit den „schlechten Nachrichten“ – den Nachteilen – an, bevor wir dann zu den „guten Nachrichten“ kommen.

Nachteile

  • Kosten: Fitness-Uhren gibt es leider nicht umsonst. Die Kosten sind natürlich sehr modellabhängig und reichen von 25 bis zu 500 Euro.
  • Keine 100%ige Genauigkeit: Häufig sind die Messungen nicht 100%ig genau. Dies gilt vor allem für die Distanzmessungen mit den günstigeren Fitness-Armbändern, die über kein GPS verfügen.
  • Datenschutz-Bedenken: Deine Daten befinden sich nicht nur lokal auf der Uhr oder Deinem Handy, sondern werden auch in der Cloud gespeichert. Theoretisch könnten Hacker so an Deine Daten kommen.

Vorteile

    Gymnastik am Strand

  • Stärkung Deiner Motivation: Zu wissen, wie viel Du Dich bewegst und wie viele Kalorien zu verbrauchst, kann ungeheuer motivieren! Du hast ein Ziel und kannst dieses verfolgen, außerdem kannst Du Dich so immer weiter verbessern und Deinen Weg der Verbesserung verfolgen! Hinzu kommt, dass Du Dich mit Deinen Freunden oder anderen vergleichen kannst.
    Die motivierenden Auswirkungen von Gesundheits-Apps (mit denen die Fitnessuhren zusammenarbeiten) konnten bereits wissenschaftlich belegt werden (Quelle).
  • Gesünderer Lebensstil: Viele Menschen bewegen sich heutzutage zu wenig. Nach einer Empfehlung der WHO (Weltgesundheitsorganisation) sollte jeder Mensch zwischen 18 und 64 sich in der Woche 150 Minuten regelmäßig bewegen – obwohl das gar nicht so viel ist, liegen die meisten deutlich darunter. Das hat Folgen: Nach einer Studie gehen 10% der Todesfälle weltweit auf Bewegungsmangel zurück, 5,3 Mio. Menschen sterben so jährlich.
    Eine Fitnessuhr kann Dir helfen, gesünder zu leben und Dich mehr zu bewegen. Das fängt bei der Bewegung an – Schritte werden gezählt, die zurückgelegten Distanzen gemessen und reicht bis zu einer Überwachung Deines Kalorienhaushalts – wie viele Kalorien Du verbrauchst und zu Dir nimmst.
  • Workouts mit Fitnessuhr analysierenÜberblick über Deine Workouts: Mit einer Fitness-Uhr zeichnest Du Deine Workouts auf. Vom Motivationseffekt abgesehen hilft Dir das auch, Dein Workout besser zu steuern und Deine Leistungen gezielter zu steigern! Je mehr Dir dieser Aspekt wichtig ist, desto eher solltest Du statt zu einem Fitness-Armband zu einer GPS-Sportuhr greifen – siehe auch unseren Fitness-Uhr-Ratgeber.
  • Praktisches Gadget: Eine Fitness-Uhr ist praktisch, denn Du kannst sie immer anhaben und sie kann sogar Deine normale Uhr ersetzen. Die Akkulaufzeiten von in der Regel mindestens einigen Tagen bewirken, dass Du die Uhr nicht jeden Tag aufladen musst. Hinzu kommt: Mit einigen Fitness-Uhren kannst Du auch Smartphone-Funktionen einsehen und steuern – zum Beispiel Nachrichten, Kalendereinträge, Musik. Somit kannst Du das Smartphone auch mal in der Tasche lassen.

 

Kaufkriterien für eine Fitness-Uhr

In diesem Abschnitt geht es darum, welche Kriterien Du beim Kauf einer Fitness-Uhr berücksichtigen solltest, wenn Du die beste Fitness-Uhr für Dich suchst. Im Folgenden erfährst Du, welche Kriterien beim Kauf einer Fitness-Uhr eine Rolle spielen – und wie verschiedene Fitness-Uhren hinsichtlich der verschiedenen Kriterien abschneiden.

Info-Box

Wovon hängt ab, welche Fitness-Uhr empfehlenswert ist?

Das Grundprinzip kann man so zusammenfassen: Es gibt eine Reihe von Fitness-Uhren, die aus unserer Sicht grundsätzlich empfehlenswert sind – ca. sechs bis acht Modelle. Welches Du davon wählen solltest, hängt von Deinen persönlichen Präferenzen ab – was Dir von allen Kriterien am wichtigsten ist.

Deine eigenen Anforderungen herausfinden

Wie wichtig die einzelnen Kriterien für Dich sind, hängt davon ab, was Du von einer Fitness-Uhr erwartest und wofür Du sie einsetzen möchtest.

Nimm Dir ruhig Zeit, Dir gut zu überlegen, wie diese Erwartungen an die Fitness-Uhr bei Dir aussehen: Ist Dir zum Beispiel ein hoher Tragekomfort wichtig? Sollen die Messungen vor allem möglichst genau sein? Oder ist Dir in erster Linie ein günstiger Preis wichtig?

Auf der Seite Fitness-Uhr-Ratgeber haben wir die Anforderungen in drei Level eingeteilt – vom Einsatz v.a. als Motivator im Alltag für Einsteiger bis zum Workout-Aufzeichnungs- und –Analyse-Instrument für „Profis“. Dort kannst Du auch einmal nachsehen.

Welche sind nun die Kaufkriterien? Die Kaufkriterien fallen in vier Bereiche, die so auch systematisch alle in unseren Tests berücksichtigt werden:

  1. Preis
  2. Anwendung und Handhabung
  3. Funktionen
  4. App

Im Folgenden stellen wir Dir die Kaufkriterien vor.

 

1. Preis

Geldsack_blauSo unterschiedlich die Ausgestaltungen der Fitness-Uhren sind, so unterschiedlich ist auch der Preis:
Einfache Fitness-Tracker (teils ohne Display) sind bereits ab ca. 30 € erhältlich (ein gutes Beispiel: Jawbone Up Move*); Fitness-Armbänder mit Display liegen je nach Ausstattung zwischen 50 und 200 €; GPS-Sportuhren wiederum, mit GPS und mit größerem Display, kosten zwischen 150 und 400 €. Dann gibt es noch Armbanduhren mit Fitnessfunktionen – sogenannte Hybrid-Armbanduhren: Für diese bezahlt man zwischen 120 und 450 €.
Klar, dass günstigere Fitness-Uhren allgemein weniger gut ausgestattet sind als teure – teurere Uhren punkten auch oft mit der besseren Handhabung, höherer Haltbarkeit und einem besseren Design. Je nach dem, wie oft und wofür Du die Uhr verwenden möchtest, lohnt es weniger oder mehr auszugeben. Und dann kommt es natürlich auch noch darauf an, wie viel Budget Du zur Verfügung hast.

Wenn Du nach einer guten und günstigen Fitness-Uhr suchst, empfehle ich Dir unseren Preis-Tipp: die Garmin vivofit (übrigens auch der Testsieger beim Fitness-Armband-Test von Stiftung Warentest 01/2016). Unser Preis-Leistungs-Sieger ist die Garmin vivosmart HR, diese ist noch etwas teurer, dafür aber auch wesentlich besser ausgestattet.

 

2. Anwendung und Handhabung

Anwendung und Handhabung Fitness-Uhr

Im Bereich Handhabung und Anwendung geht es darum, wie gut das Nutzungserlebnis der Fitness-Uhr ist und wie sie sich im Alltagstest bewährt.

Hier sind folgende Kriterien relevant:

 

 

3. Funktionen

Taschenmesser blauBei den Funktionen solltest Du darauf achten, ob die Features überhaupt vorhanden sind, wie sie umgesetzt sind und wie gut sie funktionieren. Hier sind die Funktionen, die bei Deiner Kaufentscheidung eine Rolle spielen können:

Info-Box

Anmerkung zur Genauigkeit der Messungen:

Hundertprozentige Genauigkeit bei Messung von Schrittanzahl, Distanz, Kalorienverbrauch und Herzfrequenz (am Handgelenk) kann bei den aktuellen Fitness-Uhren grundsätzlich noch nicht erwartet werden. Darüber solltest Du Dir im Klaren sein, wenn Du eine Fitness-Uhr kaufen willst.
Eine Ausnahme gibt es: Wenn die Fitness-Uhr über GPS verfügt, ist die Messung der Distanz in der Regel sehr genau, und auch die Schätzung des Kalorienverbrauchs ist deutlich exakter.

 

 

4. App

Fitnessuhr App IllustrationBei der App spielen mehrere Aspekte eine Rolle:

  • Enthaltene Analysefunktionen (u.a. Kalorienzähler, Gewicht tracken)
  • Übersichtlichkeit und Einfachheit der Bedienung
  • Kompatibilität mit Smartphone-Betriebssystemen
  • Motivationseffekt (z.B. Challenges mit anderen App-Butzern)
  • Zuverlässigkeit
  • Datenschutz

Zum Fitness-Uhr-Test
Zum Fitness-Uhr-Ratgeber

 

Fitnessuhr-Arten

Was sind Fitness-Uhren eigentlich? Dazu gibt es keine allgemein gültige Definition – unterschiedliche Menschen verstehen unterschiedliche Dinge unter Fitness-Uhren.

Wir betrachten „Fitness-Uhr“ als Oberbegriff für alle Klein-Computer, die ein Display haben, am Körper getragen werden und die in erster Linie für die Verwendung im Bereich Fitness gedacht sind. Fitness-Uhren sind Fitnesstracker mit Display.

Welche Geräte zählen wir in unseren Fitnessuhr-Tests zu den Fitnessuhren?

  • Fitness-Armband

    Garmin vívosmart – ein Fitness-Armband
    (Bild verlinkt zu Amazon)

    Fitnessarmbänder sind leichte, bequem zu tragende Armbänder, die dafür gedacht sind, sie rund um die Uhr zu tragen. Sie messen das Aktivitätslevel – ein Schrittzähler ist so gut wie immer vorhanden, Schlafanalyse und Distanzmessung sind sehr häufige weitere Funktionen. Mittlerweile gibt es auch Fitness-Armbänder mit integrierter Herzfrequenzmessung.

    Ein Merkmal der Fitness-Armbänder ist, dass diese ein oft ein einfaches und immer ein relativ kleines Display haben. Der Grund: Die Leichtigkeit und geringe Größe sind wichtiger. Das bedeutet, dass ein Fitness-Armband nur in Verbindung mit einer Smartphone-App den vollen Nutzen bringen kann.

    Fitness-Armbänder gibt es in unterschiedlichsten Ausstattunsvarianten, daher variiert auch der Preis: Ein Gerät kostet ungefähr zwischen 30 und 200 €. Hinzu kommt gegebenenfalls noch der Brustgurt.

    Zum Fitness-Armband-Vergleich

  • GPS-Sportuhren und Sportuhren
    Zum Hauptartikel zum Thema Sportuhren

    Garmin vívoactive HR – eine GPS-Sportuhr
    (Bild verlinkt zum Test)

    GPS-Sportuhren haben größere Displays – diese ermöglichen es, mit der Fitness-Uhr selber deutlich mehr Auswertungen zu betrachten und Einstellungen vorzunehmen, als es bei einem Fitness-Armband der Fall ist. Daher sind die GPS-Sportuhren auch größer und schwerer als die Fitness-Armbänder – das heißt, es ist nicht ganz so bequem, sie dauerhaft zu tragen.

    Dafür haben sie mehr Funktionen, und oft auch verschiedene Modi für verschiedene Sportarten, für die es eigene Apps gibt. Außerdem können wie bei einer Smartwatch bei GPS-Sportuhren häufig einige Telefonfunktionen angezeigt und gesteuert werden (Nachrichten, Musik, Kalender…)

    Die Funktionen der Fitness-Armbänder sind in der Regel ebenfalls vorhanden. Was die Pulsmessung anbelangt, gibt es auch hier verschiedene Varianten: Die Messung am Handgelenk kommt genau wie die Messung über einen Brustgurt vor. Letzterer muss dann normalerweise noch zusätzlich gekauft werden. GPS-Sportuhren haben häufig auch einen integrierten GPS-Sender. Das ist natürlich super, wenn man genau wissen möchte, wie weit und schnell man zum Beispiel gelaufen ist.

    Garmin fenix 3 – ein Trainingscomputer
    (Bild verlinkt zur Produktvorstellung)

    Eine besondere Unterkategorie der GPS-Sportuhren sind die High-End-Modelle, wozu auch Laufuhren zählen. Diese Unterkategorie kann man auch Trainingscomputer nennen. Sie weisen für den Einsatz auch unter Extrembedingungen eine noch umfangreichere Ausstattung auf, inklusive Spezialfunktionen für bestimmte Sportarten. Über GPS hinaus sind sie auch mit GLONASS ausgestattet, was die Positionsfindung exakter und zuverlässiger macht. Zudem sind sie von der Bauweise sehr robust ausgelegt, als Materialien wird über das übliche Plastik hinaus auch Saphirglas und Stahl verwendet – so wie bei der Garmin fenix 3.

    Preislich gesehen sind GPS-Sportuhren höher angeordnet als Fitness-Armbänder: Es geht los bei ca. 150 € und rauf bis etwa 450 €. Hinzu kommt gegebenenfalls teilweise noch der Brustgurt (teilweise werden aber auch Uhr und Brustgurt im Paket angeboten) .

    Zum GPS-Sportuhren-Vergleich

  • Hybrid-Armbanduhren (Armbanduhren mit Fitnessfunktionen)

    Withings Activité Sapphire – eine Hybrid-Armbanduhr
    (Bild verlinkt zum Test)

    Hybrid-Armbanduhren sehen im Wesentlichen wie normale Armbanduhren aus. So sind sie ein schönes Modeaccessoire – und bieten zusätzlich die Möglichkeit, das eigene Aktivitätsniveau zu tracken. Meist sind die Fitnessfunktionen nicht so umfangreich wie bei Fitnessarmbändern oder GPS-Sportuhren – das Design steht im Vordergrund. Es gibt oft keine digitale Anzeige, sondern ein analoges Display.

    Am Markt erhältliche Armbanduhren mit Fitnessfunktion – v.a. von der Marke Withings* liegen preislich bei 150 bis 450 €. Ein Beispiel ist die Withings Activité Pop.

  • Pulsuhren

    Beurer BM 25 Pulsuhr
    (Bild verlinkt zu Amazon)

    Pulsuhren sind in erster Linie zur Messung der Herzfrequenz gedacht, das heißt, im Extremfall können sie lediglich den Puls messen und die Zeit anzeigen. Es gibt sie schon wesentlich länger als z.B. Fitnessarmbänder, auch schon lange, bevor es Smartphones gab.

    Da die Messung des Pulses bei den Pulsuhren (wie der Name schon sagt) im Vordergrund steht, sollte diese auch möglichst genau sein. Daher arbeiten Pulsuhren meistens mit einem Brustgurt zusammen. Die Übergänge von Pulsuhren zu GPS-Sportuhren sind mittlerweile fließend. Aus diesem Grund betrachten wir die Pulsuhren ebenfalls als GPS-Sportuhren, sofern sie über GPS verfügen. Es gibt Pulsuhren mit und ohne Brustgurt.

    Der Preis für Pulsuhren geht schon bei ca. 30 € los. Da GPS-Sportuhren im oberen Preissegment auch Pulsuhren sind, ist die obere Grenze ebenfalls ca. 450 €.

Was zählen wir nicht zu den Fitness-Uhren?

  • Aktivitäts–Tracker ohne Display:

    Jawbone Up Move – ein Aktivitäts-Tracker ohne Display
    (Bild verlinkt zu Amazon)

    Die ersten Aktivitäts-Tracker hatten kein Display, sondern haben zur Anzeige der Ergebnisse auf das Smartphone zurückgegriffen. Geräte gibt es vor allem von Jawbone, die nach wie vor Aktivitäts-Tracker ohne Display anbieten. Ein Vorteil der Fitnesstracker ist teilweise, dass sie recht günstig sind und trotzdem das leisten, was sie leisten sollen (nämlich das Aktivitätslevel zu messen).

    Ein empfehlenswerter Tracker ist aufgrund seines geringen Preises und der guten App der Jawbone Up Move* (der nicht ganz streng „ohne Display“ ist, da er LEDs zur Anzeige verwendet). Wir halten es allerdings für unwahrscheinlich, dass Fitness-Trackern ohne Display die Zukunft gehört, da ein Display durchaus seine Vorteile hat.

  • Smartwatches:

    Samsung Gear S2 – eine Smartwatch
    (Bild verlinkt zu Amazon)

    Smartwatches zählen wir nicht dazu, denn sie sind nicht in erster Linie für die Verwendung im Bereich Fitness gedacht. Auch wenn sich die Funktionen von Smartwatches mit denen von Fitness-Uhren überschneiden.

    Wesentliche Unterschiede zwischen Smartwatches und Fitness-Uhren sind: Smartwatches haben eine kürzere Akkulaufzeit, Displays mit höherer Auflösung und weniger ausgeprägte Fitness-Funktionen, Fitness-Uhren weisen weniger Smartphone-Steuerungsfunktionen und weniger verfügbare Apps auf.

Zum Fitness-Uhr-Test
Zum Fitness-Uhr-Vergleich
Zum Fitness-Uhr-Ratgeber


Daumen hochWir hoffen, dass wir Dir mit unserer Info-Seite zu Fitness-Uhren helfen können 🙂
Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, melde Dich gerne über das Kontaktformular!


sports blogs
Blogtotal
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Blogverzeichnis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen