Fitbit Alta im Test 2016: Elegantes und leichtes Fitness-Armband mit guten Aktivitäts-Tracker-Funktionen

Produktbild Fitbit Alta

Testergebnis: 3,8 / 5,0 3,8 von 5 Punkten

Preis-Leistung: 3,5 / 5,0 3,5 von 5 Punkten


Preis bei Amazon.de: 139,95 € ~126 €
Versandkostenfreie Lieferung bei Amazon.de ab 29 €


Preis der Fitbit Alta auf Amazon prüfen* »

Die Fitbit Alta* ist ein Fitness-Armband von Fitbit, das aktuell für etwas über 120 Euro erhältlich ist. Sie ist aus unserer Sicht das aktuell stylischste Fitness-Armband auf dem Markt. Nach dem Fitbit mit der Blaze bereits Anfang 2016 eine sehr schicke Fitness-Uhr vorgestellt hat, legen sie jetzt noch einmal nach.

Aktivitäts-Tracker-Funktionen wie Schrittzählung, Distanzmessung und Aktivitätserinnerung sind ebenso an Bord wie Smartphone-Benachrichtigungsfunktionen – zum Beispiel bei eingehenden Anrufen oder Nachrichten.

FITNESS-UHR.net-Test: Fitbit Alta

Stylisch und guter Tragekomfort

Die Fitbit ist eins der Fitnessarmbänder, das sowohl von Männern als auch von Frauen getragen werden können. Es ist mit 15 mm sehr schmal und wirkt gleichzeitig dezent und stylisch.
Das Armband kann ohne Probleme gewechselt werden: Es gibt zusätzlich zu den Elastomer-Standardarmbändern (in schwarz, dunkelblau, „Pflaume“ und türkis) auch ein Armband aus Stahl und aus Leder zum Nachkaufen. Etwas kritikwürdig ist der Verschluss des Armbands: keine sichere Dornschließe, sondern ein Steckverschluss, bei dem das überschüssige Armband (wenn es länger ist) heraushängen kann. Der Tragekomfort ist trotzdem sehr gut.

Für die Bedienung gibt es keinen Knopf, sondern sie funktioniert über das Antippen der Seite des Screens. Das trägt zum minimalistischen Design der Alta bei. Sehr gut ist der Vibrationsalarm, mit dem man sich auch „silent“ wecken lassen kann.

Akkulaufzeit rund fünf Tage, schönes Display

Der Akku hält fünf Tage (und wird dann per Ladeklemme geladen) – das ist ok, aber sehr viel geringer als die Garmin vivofit 3, die in etwa in der selben Fitness-Armband-Liga spielt. Ein Grund für die kürzere Akkulaufzeit ist das schöne OLED-Display, das bei der Alta bereits größer als bei der Charge HR. Dieses Display ist übrigens nicht immer ablesbar, sondern nur im aktiven Zustand. Das ist ein Unterschied zu den teilweise bei anderen Fitness-Uhren eingesetzten transflektiven Displays. Schön sind die verschiedenen Display-Designs für die Anzeige von Uhrzeit und Datum.

Exzellent geeignet zum Tracken der Aktivitäten

Technisch gesehen ist die Fitbit Alta nichts Neues, bringt aber als Fitnesstracker die Funktionen mit, die man sich wünscht: Schrittzähler, Schlaftracker, Kalorienzähler, Messung der aktiven Minuten und Distanzmessung. Als Aktivitätstracker kann die Alta somit überzeugen. Zu den genannten Funktionen hinzu kommt auch noch die Aktivitätserinnerung, die toll umgesetzt ist.

Frau mit Fitbit AltaÜber die Aktivitäts-Tracker-Funktionen hinaus sind auch die Smartwatch-Funktionen nützlich: Anzeige von Text-Nachrichten, eingehenden Anrufen und Kalender-Erinnerungen.

Workout-Unterstützung eher einfach gehalten

Als Sport-Tracker (vor allem Laufen) kann die Alta auch eingesetzt werden und erkennt Aktivitäten mit der SmartTrack-Funktionalität auch automatisch. Sport-Unterstützung ist allerdings nicht die Stärke der Alta und dazu ist sie auch nicht gedacht. So ist es auch nicht möglich, einen Brustgurt anzuschließen, und man kann eine Aktivitätsaufzeichnung nicht manuell an der Uhr starten (nur in der Fitbit-App).

Fazit zur Fitbit Alta: Stylisches Fitness-Armband mit ganz klarer Zielgruppe

Insgesamt gilt: Die Fitbit Alta ist kein Fitness-Armband, das ein bisschen von diesem kann und ein bisschen von jenem, und am Ende alle ein bisschen, aber keinen so richtig zufrieden stellt. Nein: Die Alta ist ganz klar auf die Zielgruppe ausgerichtet, die ein stylisches Fitness-Armband haben wollen, das als elegantes und dezentes Accessoire verwendet wird, und die gleichzeitig Wert legen auf sehr gute Fitness-Tracker-Funktionen und die wichtigsten Smartwatch-Funktionen.
Wenn man intensiver Sport treibt, würde man dafür eher ein anderes Fitness-Armband suchen bzw. direkt eine GPS-Sportuhr einsetzen.

Als Alternativen für die Fitbit Alta kommen in Frage:

  • die Garmin vivofit 3, die der direkte Konkurrent der Alta von Garmin ist, …
  • die Garmin vivosmart HR als insgesamt bestes Fitness-Armband, das auch mehr auf Sport-Unterstützung angelegt ist und über Pulsmessung am Handgelenk verfügt oder…
  • die Withings Activité Sapphire, eine ebenfalls sehr stylische Fitness-Armbanduhr – noch eine Ecke teurer, dafür mit einer deutlich höheren Akkulaufzeit.

Amazon-Kundenrezensionen zur Fitbit Alta

Kundenrezensionen © 1998 – 2016 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Fitbit Alta bei Amazon ansehen* »


Features & Eigenschaften
  • Akkulaufzeit: 5 Tage
  • Gewicht: 25,5 g
  • Apps: Android, iOS, Windows

  • Schrittzähler
  • Schlaftracker
  • GPS
  • keine Pulsmessung
  • Nicht wasserdicht
  • Display mit Beleuchtung
Vorteile & Nachteile
  • Sehr stylisch, für Männer und Frauen
  • Gute Aktivitätstracker-Funktionen
  • Leicht und schmal
  • Wichtigste Smartwatch-Funktionen
  • Vibration und Silent Alarm
  • Armband wechselbar
  • Verschluss nicht optimal
  • Kein Brustgurt-Anschluss möglich
  • OLED-Display nicht dauerhaft ablesbar
Preis
  • Preis ca.: 126 €
  • UVP: 139,95 €

  • Bewertung
    (Design nicht berücksichtigt)
  • Gesamt: 3,8/5,0
  • Preis-Leistung: 3,5/5,0

  • Preisvergleich Fitbit Alta

    Alle Preise enthalten Mehrwertsteuer. Die Preise könnten sich geändert haben, da eine zeitgenaue Aktualisierung des Preises technisch gesehen nicht immer möglich ist. Bitte überprüfe den aktuellen Preis in den jeweiligen Onlineshops.

    In folgendem Video sieht man die Fitbit Alta gut in Aktion (von RizKnows, auf Englisch):

     

    Fitbit Alta bei Amazon kaufen* »


    Zum Fitness-Armband-Vergleich
    Zur Startseite

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen