Fitnessziele erreichen mit Fitness-Uhren

Jeder Mensch steckt sich seine eigenen Ziele, gerade auch im Bereich Fitness: Der eine möchte sein Körperfett deutlich reduzieren und wünscht sich eine straffere Figur, der nächste plant mehr Muskelmasse aufzubauen und wieder ein anderer möchte seinem Herz-Kreislaufsystem etwas Gutes tun. Auch das Abbauen von Stress steht ganz oben auf der Wunschliste sportlich aktiver Personen. Wie kann eine Fitness-Uhr dabei helfen?

Bewegungsanimation auch im ganz normalen Alltag

Moderne Fitness-Uhren verfügen über eine ganze Bandbreite von Funktionen, die individuell angepasst nutzbar sind. So helfen sie nicht nur dabei, im Sport leistungsfähiger zu werden, sondern sie animieren auch zu mehr Alltagsaktivitäten: Wer so viel Fett verlieren möchte, wie einst der US-Schauspieler Chris Pratt, benötigt ein Allround-Programm, das radikal zu mehr Bewegung auffordert!

Der Aktivitätstracker für den Alltag in Kombination mit hochwertigen Multisportfunktionen trägt dazu bei, dass der Sport nicht so schnell in Vergessenheit gerät. Schließlich soll es keinesfalls zu einem Jo-Jo-Effekt kommen, darum ist »Dranbleiben« angesagt! Pratt zeigte sich zuletzt wieder in »Jurassic World: Das gefallene Königreich« als knackiger Muskelprotz und bewies auf diese Weise, dass das verheißungsvolle Leben nach der Körpertransformation tatsächlich existiert!

Der Uhrenträger avanciert zu seinem eigenen Trainer

Obwohl der Sommer aktuell aufs Ende zugeht, ist es niemals zu spät, sich seinen eigenen Six-Pack zuzulegen. Bei den meisten Menschen zeichnen sich die Bauchmuskeln erst bei einem Körperfettanteil von 7 bis 8 % ab: Jeff Gross, ein professioneller Pokerspieler und beliebter YouTube-Influencer, nahm an der »8 Weeks to Fitness Challenge« teil, um sein persönliches Fitnessziel zu erreichen. Unterwegs musste er zahlreiche Schweinehunde erschlagen und dem straffen Programm konsequent folgen.

Fitnessuhren unterstützen die täglichen Cardio-Übungen, indem sie als Pulsmesser an Arm und Brust fungieren und den Trainingsfortschritt dokumentieren. Auf diese Weise avanciert jeder Uhrenträger zu seinem eigenen Trainer, der die aufgezeichneten Daten analysiert und das weitere Fitnessprogramm gezielt danach ausrichtet.

Vom Laufmuffel zur strahlenden Fitness-Königin

Models sind entweder von Natur aus dünn – oder sie halten eine strenge Diät ein. Die meisten von ihnen führen auch ein tägliches Training durch, für einen klar definierten, attraktiven Körper, der eben nicht nur aus Haut und Knochen, sondern auch aus sichtbaren Muskeln besteht. Dem Supermodel Karlie Kloss reicht dieser Mix noch nicht, sie härtet sich mit ihrem Sportprogramm auch für den anstrengenden Alltag ab und wird den angebauten Stress los.

Obwohl sie zu Anfang keine besonders gute Läuferin war, gelang es ihr beim Halbmarathon in Paris sogar, die Ziellinie nach weniger als zwei Stunden zu überqueren. Dafür setzte sie im Training auf ganz viel Seilspringen, Spinning, Barre und HIIT-Training. Eine Fitness-Uhr, die den schmelzenden Körperfettanteil misst und die zurückgelegte Distanz sowie den Pace bei den Laufeinheiten anzeigt, stellt in so einer Situation einen ungemeinen Motivator dar!

Fitness an der frischen Luft …

Manchmal bleibt nur ganz wenig Zeit, um seinen eigenen Traumkörper zu kreieren. Hollywoodstars wie Christian Bale ziehen wirklich sämtliche Register, um zu Drehbeginn eines neuen Films exakt die passenden Körpermaße aufzuweisen. Bale nahm 2004 für den Film »The Machinist« ganze 30 kg ab und präsentierte sich als armer, ausgehungerter Arbeiter, während er ein Jahr später einen perfekt durchtrainierten Batman darstellte.

Zwischen den beiden Blockbustern liegen 45 kg, die Bale innerhalb von nicht einmal einem halben Jahr an Muskelmasse zunahm! Wasser- und staubdichte Fitness-Uhren mit entspiegeltem Display dienen dazu, das Fitness-Programm in den Außenbereich zu tragen, sodass der Sport nicht nur im miefigen Studio stattfindet. Auch Bale wird sich während seiner intensiven Trainingszeit nicht im Haus verkrochen haben!

… und im Wasser

Apropos wasserdicht: Schwimmen gilt als ideale Sportart, um verschiedene Fitnessziele zu erreichen. Wer im Wasser trainiert, der nutzt den gesamten Körper und sämtliche Muskelgruppen, ohne dabei großartig die Gelenke zu beanspruchen: ideal für ältere Menschen und Leute, die ein wenig mehr auf sich achtgeben müssen. Für den Muskelaufbau eignet sich vor allem das Brustschwimmen, das technisch deutlich aufwändiger ist und zudem mehr Kraft erfordert als Kraulen.

Der Rücken wird gestärkt, das Herz-Kreislaufsystem auf Trab gehalten. Im Wasser finden wir auch Entspannung, können uns einfach treibenlassen und vom harten Training erholen. Es gibt jede Menge wassertaugliche Fitness-Uhren zu kaufen, die auch im örtlichen Schwimmbad stets mit dabei sind.

Schöner aussehen, gesünder leben, stärker werden: Eine Fitness-Uhr unterstützt Sie dabei, Ihren Traum zu erfüllen und damit auch mehr Lebensfreude zu gewinnen. Sie wirkt motivierend, anfeuernd und wegweisend – doch ohne Ihre eigene, tatkräftige Mithilfe bleibt sie leider nur Makulatur. Es gilt also, selbst in Schwung zu kommen und die begeisternde Kraft der Technik zu nutzen, um dauerhaft den Kurs zu halten.

Comments on this entry are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen