Garmin Forerunner 35 im Review: Der Preis-Leistungssieger für Fitness und Training?

Testergebnis: 4,0 / 5,0 4,0 von 5,0 Punkten

Preis-Leistung: 4,6 / 5,0  4,6 von fünf Punkten


Preis bei Amazon.de:  139,95 € Check! bei Amazon
Versandkostenfreie Lieferung bei Amazon.de ab 29 €



Die Garmin Forerunner 35 GPS Laufuhr und Smartwatch hat uns im Test vor allen Dingen durch die vielen Funktionen und das Display überzeugt. Es ist quasi ein All-in-One Gesamtpaket, denn wir finden nicht nur eine Smartwatch oder eine Fitnessuhr vor, sondern beides gemeinsam in einem Produkt.

Da solche Uhren meist sehr teuer sind, waren wir umso überraschter, dass die Garmin Forerunner 35 wirklich erschwinglich ist. Die Garmin Forerunner 35 ist unter den billigeren Uhren, da der Preis seit der Markteinführung 2016 stark gefallen ist. Sie kostet heute rund ein Drittel weniger, was die Preis-Leistung nach oben schnellen lässt. Wir finden die Kosten absolut angemessen für das Gebotene. Insgesamt werden sowohl Einsteiger- als auch aktive Hobbysportler mit dem Teil sehr zufrieden. Doch auch, wer einfach eine funktionale Smartwatch tragen möchte, bekommt hier eine unheimlich günstige Möglichkeit dazu.

Garmin Forerunner 35: Design und Display

Die Uhr ist rechteckig gehalten und kommt auch mit einem rechteckigen Display daher. Wer hier ein farbenfrohes und ultrascharfes Display erwartet, wird jedoch enttäuscht. Es handelt sich um einen Negativ-Screen, der nur schwarz-weiß drauf hat. Das hat Vor- und Nachteile: Natürlich sieht das Ganze nicht so hübsch aus. Allerdings ermöglicht die ungewöhnliche Displaytechnologie auch ein perfektes Ablesen bei direkter Sonneneinstrahlung und eine allgemein ziemlich gute Übersicht. Alles wird klar erkennbar und groß dargestellt. Fummelige Icons oder komplizierte Menüs können nicht dargestellt werden, ebenfalls wieder Vor- und Nachteil in einem.

Wir können jedoch aus Erfahrung sagen, dass kleine Displays, die versuchen wie große zu wirken, ziemlich nervig sein können. Zu viele Smartwatches (auch die Apple Watch von Apple) konnten wir bereits testen, deren Bildschirm einfach zu überladen war. Garmin setzt das Ganze für Fitness und Alltag perfekt um.

Akku, Features und Fitness Sensoren

Die Akkulaufzeit ist mit 13 Tagen an der Spitze im Vergleich mit anderen Uhren dieser Preisklasse. 9 Stunden hält der Saft durch, wenn durchgehend der GPS Sensor aktiv ist. Somit sind problemlos zwei bis drei Trainingseinheiten mit der Uhr ohne Nachladen möglich. In Sachen weitere Features kann die Uhr auf ganzer Linie überzeugen.

An Bord finden wir Sensoren für Schritte, Distanz, Kalorien, Intensitätsminuten, das Schlafverhalten und auch die Herzfrequenz. Zudem kann der VO2max-Wert geschätzt werden. Alles kann direkt und ausschliesslich über die Fitnessuhr gemessen und angezeigt werden. Die Fitness App auf der Uhr zeigt die gemessenen Werte in Form von Pace, der Distanz, Auto Laps, persönlichen Rekorden sowie einem Live Tracking an. Des Weiteren kann per GPS-Sensor jederzeit der Ort lokalisiert werden, womit die Darstellung von Routen und eine höhere Genauigkeit der Werte ermöglicht werden. Mit einem Brustgurt könnte zusätzlich noch der Puls gemessen werden, falls dies von Nöten ist.

Bluetooth und ANT+ sind als Schnittstellen zur Verbindung der Forerunner 35 mit dem Smartphone sowie von Zubehör direkt integriert. So ein Zubehör kann etwa ein Premium-Herzfrequenzgurt von Garmin sein. Die Schnittstelle ermöglicht ein unkompliziertes und schnelles Verbinden des Zubehörs.

 

Die Fitness-App und spezielle Profile

Da dies wirklich eine Fitnessuhr ist, die man wahrscheinlich nicht nur als normale Uhr kauft, wollen wir einen extra Absatz noch den Fitness Features abseits der Hardware widmen: Die Garmin Uhr bietet dem Sportler verschiedene voreingestellte Profile, welche von Outdoor bis Indoor Aktivitäten reichen. Somit werden Bewegungsdaten gründlicher aufgezeichnet. Unter diesen Sportfunktionen gibt es zum Beispiel das klassische Fahrradfahren aber auch speziellere Einheiten wie Cardio-Training.

Darüberhinaus fungiert die Uhr als eine Art Motivator. Sie informiert den Träger, wenn er lange Zeit inaktiv war. Sie muntert auf und regt zum Bewegen und zu Workouts an. Was anfangs wie eine dumme Spielerei wirkt, hat es aber wirklich in Sich. Beim Tragen fühlt man sich tatsächlich motivierter, da die eigene Bewegung transparenter ist. Die Uhr motiviert also wirklich, gesund zu leben. Der Unterschied ist spürbar.

Mit einer kleinen Vibration meldet sich das Teil, falls der Nutzer lange nur auf dem Sofa gesessen ist. Auf dem Smartphone hat man zudem seine Aktivitäten immer im Blick. Die Uhr überträgt automatisch und intelligent alle Daten auf die kostenlose Garmin App auf dem Telefon. Dort gibt es dann hübsch in Diagrammen und Statistiken aufgearbeitete Darstellungen des Bewegungsprofils. Auch das ist im Endeffekt Information und Motivation zugleich. Garmin meint es wirklich ernst mit der Fitness Sache. So können Nutzer auch mit einer ziemlich aktiven Garmin Community ihre Erfahrungen und Anliegen teilen. Sogar Wettbewerbe gegen Freunde und Familie sind möglich.

Mit dem Handy verbinden: Die ultimative Fitness-Smartwatch

Neben den Fitness bezogenen Funktionen hat die Forerunner 35 wie bereits erwähnt auch einige Smartwatch Features. Dazu kann die Uhr via Bluetooth mit einem Smartphone verbunden werden. Dieses muss mit iOS 8.0 oder höher, Android 4.3 oder höher oder Windows 10 laufen. Zur Koppelung ist zusätzlich die Garmin Connect App nötig, die jedoch kostenfrei in den App Stores zur Verfügung steht.

Mit dieses Verbindung zum Handy zeigt die Uhr sämtliche Benachrichtigungen direkt auf dem Handgelenk an. Die Garmin kann optional sogar vibrieren, wenn ein Anruf, eine SMS oder eine sonstige Benachrichtigung herein kommt. Selbst Benachrichtigungen von Social Media werden auf dem Display übersichtlich und kompakt dargestellt. Sehr cool für den Sport ist auch die Steuerung der Musik über die Uhr, wenngleich die Musik selber über das Smartphone abgespielt wird. Mit einem Feature LiveTrack kann der Nutzer überdies die Trainings und Aktivitäten seiner Freunde verfolgen.

Die gesamten Aktivitätsdaten, welche die Uhr von einem selber aufzeichnet, können anschließend ebenso via Bluetooth aufs Handy geladen werden. Dort kann nach dem Training oder Workout in aller Ruhe und schön übersichtlich angesehen werden, wie man sich so geschlagen hat. Ebenfalls sehr cool: Via Find My Phone kann das Handy mit der Uhr geortet werden, wenn es verloren gegangen ist. Das kann Hunderte Euros für ein neues Gerät sparen. Die Uhr ist also auch abseits von Fitness ein sehr intelligenter Tracker.

Fazit: Für wen ist diese Uhr geeignet?

Für den absoluten Profisportler sind wahrscheinlich zu wenige Fitnessfunktionen an Bord. Doch für alle anderen, also auch die meisten, die diesen Text gerade lesen, ist diese Uhr trotz ihres Alters eine echte Überlegung wert. Nicht nur ist die Preis-Leistung überragend. Die Kombination aus Smartwatch und Fitnessuhr ist ziemlich gelungen und für den Otto-Normalverbraucher einfach zu bedienen.

Sie eignet sich zudem perfekt als erste richtige Fitnessuhr. Wenn du noch nie eine Fitnessuhr besessen hast oder gerade erst wieder angefangen hast, aktiver zu sein, dann greife hier zu.

Wir empfehlen die Garmin Forerunner 35 also allen Amateursportlern und ambitionierten Hobbysportlern. Sie motiviert, informiert und ist damit beim Sport wie im Alltag ein toller Begleiter, den man nicht zum Zweck, sondern sehr gerne trägt. Und besonders letzteres ist bei Uhren sehr wichtig.

Amazon-Kundenrezensionen zur Garmin Forerunner 35

Kundenrezensionen © 1998 – 2017 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Garmin Forerunner 35 bei Amazon kaufen* »

Features & Eigenschaften

  • Akkulaufzeit: Bis zu 9 Tage

  • Gewicht: 37,3 g

  • Apps: Android, iOS

  • Schrittzähler

  • Schlaftracker

  • Herzfrequenzmesser am Handgelenk

  • Wasserdicht

  • GPS

  • Glonass

Vorteile & Nachteile

  • Angenehmes Armband beim Sport

  • Gut ablesbares Display

  • Einfache Bedienung

  • Umfassende Sensoren

  • Schickes Design

  • Geeignet für viele Sportarten

  • Zusammenspiel mit dem Smartphone

  • Wasserdicht

  • Pulsmessung und GPS

  • Glonass

Preis
  • Preis ab ca.: 139,95 €
  • UVP: 202,94€

  • Testergebnisse
  • Testergebnis: 4,0/5,0
  • Preis-Leistung:4,6/5,0
  • Garmin Forerunner 35 bei Amazon kaufen* »


    Zum Fitness-Uhr-Vergleich
    Zur Startseite

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen