Garmin Sport vivoactive im Test: Sehr gute Ausstattung und Genauigkeit bei exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis

Garmin Sport vivoactive Produktbild

Testergebnis: 4,6 / 5,0 4,6 von 5 Punkten

Preis-Leistung: 4,5 / 5,0 4,5 von 5 Punkten


Preis bei Amazon.de (ohne Brustgurt): 249,00 € ~164 €
Preis bei Amazon.de (mit Brustgurt): 299,00 € ~219 €
Versandkostenfreie Lieferung bei Amazon.de ab 29 €


Preis der Garmin vivoactive auf Amazon prüfen* »

Die Garmin Sport vivoactive ist wohl die kompletteste Fitness-Uhr für den Preis: In einer Uhr findest Du hier einen Fitness-Tracker für den Alltag, eine GPS-Sportuhr für verschiedene Sportarten und teilweise auch eine Smartwatch.
Die Garmin vivoactive ist in weiß oder schwarz erhältlich – einzeln oder im Bundle mit Brustgurt. Der Preis geht angesichts des umfassenden Funktionsangebots aus unserer Sicht absolut in Ordnung, wir bewerten das Preis-Leitungs-Verhältnis als sehr gut.

Die vivoactive ist perfekt geeignet für ambitionierte Hobby-Sportler, und auch Gelegenheitssportler und Profisportler werden an der Uhr ihre Freude haben.

 

FITNESS-UHR.net-Test: Garmin Sport vivoactive

In unserem ausführlichen Test kann die Garmin vivoactive überzeugen – insbesondere in der Kategorie „Anwendung und Handhabung“ schneidet sie hervorragend ab. Auch die Funktionen sind sehr gut bei nur geringen Abzügen.
Hier geht's direkt zum Fazit.

 

Übersicht Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Sehr gute Ausstattung
  • Genaue Pulsmessung über Brustgurt
  • Auch als Aktivitäts-Tracker im Alltag einsetzbar
  • Gute Multisport-Funktionen
  • Hohe Genauigkeit Schrittzähler
  • Touchscreen in Farbe
  • Schlankes Design und sehr leicht
  • Umfangreiche Smartwatch-Features
  • Sehr gutes Preis-Leitungsverhältnis
  • Keine Pulsmessung am Handgelenk
  • Display im Dunkeln etwas schlecht ablesbar

Garmin Sport vivoactive bei Amazon ansehen* »

Anwendung und Handhabung (30%)

5,0 von 5,0 Punkten

In der Kategorie "Anwendung und Handhabung" schneidet die Garmin vivoactive sehr gut ab.
In der Anwendung macht die Garmin vivoactive so gut wie alles richtig: Bedienung, Tragekomfort, Wasserdichtigkeit, Akkulaufzeit und -aufladung - alles macht in unserem Test einen tollen Eindruck. Aus diesem Grund erhält die Garmin vivoactive in dieser Kategorie die Höchstnote.

In der Gestaltung der vivoactive überflügelt Garmin die Konkurrenz

Garmin vivoactive im Profil

Die vivoactive ist lediglich 8 mm dünn.

Mit für eine GPS-Sportuhr sehr geringen 38 Gramm bemerkt man die Garmin vivoactive am Handgelenk kaum. Die Verarbeitung ist exzellent; man muss aber wissen, dass die Uhr aus Plastik besteht. Dafür sieht sie aber sehr ansehnlich aus, gerade wenn man sie mit Modellen von Polar vergleicht. Die Dicke beträgt lediglich 8 Millimeter - während der Polar M400 mit gut 11 Millimetern schon dünn relativ dünn ist, kann die vivoactive dies noch einmal merklich unterbieten.

Lederarmband Garmin vivoactive

Für die Garmin vivoactive ist auch ein Lederarmband* erhältlich (in schwarz oder weiß).

Das Design ist somit dezent und schlank. Das Display-Design ist änderbar, Du kannst zusätzlich zu den bereits vorhandenen auch noch weitere herunterladen. Garmin hat Schwarz und Weiß als Farbvarianten im Angebot. Das Armband ist wechselbar, es gibt sogar Armbänder aus Leder* (separat zukaufbar).

Großes transflektives Farbdisplay

Positiv ins Auge fällt das Display, das mit einer höheren Auflösung aufwartet als Displays der Konkurrenz und zudem auch Farben anzeigen kann. Auf dem Display ist ausreichend Platz zur Anzeige der Apps. Durch das ordentliche Display wirkt die vivoactive schon fast wie eine Smartwatch.
Das transflektive Display ist im Passivzustand nicht beleuchtet aber trotzdem ablesbar (es geht also nicht „aus“). Bei Licht ist die Ablesbarkeit sehr gut, wenn es etwas dunkler ist muss man aber die Displaybeleuchtung aktivieren, um es ablesen zu können. Das funktioniert über kurzes Drücken des Ein-/Ausschalters: Dann wird das Display für wenige Sekunden beleuchtet.

Einfach zu bedienen

Mann mit Garmin vivoactive

Der Tragekomfort der vivoactive ist gut und sie macht einen guten Eindruck am Handgelenk.

Die Bedienung läuft über den Touchscreen durch Tippen oder Streichen, außerdem gibt es zwei Knöpfe und zwei Sensortasten. Der Knopf auf der linken Seite ist der An-/Aus-Knopf, der rechte ist für die Menüfunktionen zuständig. Die Sensortasten befinden sich unter dem Display, mit ihnen kannst Du unter anderem einen Bildschirm zurück gehen.

Akkulaufzeit von bis zu drei Wochen

Die Akku-Laufzeit kann sich angesichts der umfangreichen Funktionen und des großen Displays sehen lassen: Bis zu drei Wochen soll der Akku laut Garmin halten. Bei eingeschaltetem GPS hält der Akku immerhin noch 10 Stunden. Wenn die Uhr dann geladen werden soll, benötigst Du das im Lieferumfang enthaltene spezielle Ladekabel, das über zwei Kontakte an der Unterseite die Uhr auflädt.

Wasserdicht und zum Schwimmen geeignet

Da sie auch zum Schwimmen gedacht ist, ist die Garmin vivoactive natürlich auch wasserdicht (bis 50 Meter) und Du kannst sie natürlich auch in der Dusche oder Badewanne anbehalten.

Funktionen (60%)

4,5 von 5 Punkten

In der Kategorie „Funktionen“ erhält die Garmin Sport vivoactive von uns 4,5 von fünf Sternen. Vollkommen überzeugend ist aus unserer Sicht das Konzept, dass man in einer Fitness-Uhr einen Aktivitätstracker, eine GPS-Sportuhr und eine Smartwatch erhält. Ganz leichte Abzüge gibt es für die Auswertungsmöglichkeiten der Sportarten, die wir bei Polar noch besser umgesetzt sehen.

Vollwertiger Aktivitätstracker

Die Garmin vivoactive ist ein vollwertiger Aktivitätstracker mit folgenden Funktionen:

Garmin vivoactive in Weiß

Die vivoactive (hier in Weiß) kann als Aktivitätstracker eingesetzt werden. In Rot der Inaktivitätsbalken.

  • Sie misst die Anzahl der Schritte, und dies sehr genau. Beim Zähneputzen zum Beispiel werden nur wenige zusätzliche Schritte gemessen.

  • Aktivitätsalarm: Bei längerer Inaktivität fordert Dich die Garmin vivoactive auf, Dich wieder zu bewegen. Bei bestimmten Anzeigeeinstellungen des Displays wird auch der Inaktivitätsbalken angezeigt, den man auch von der vivofit-Reihe kennt.

  • Die Uhr gibt Dir individuelle Tagesziele vor. Wenn Du ein bestimmtes Pensum schaffst, steigert die Uhr das Ziel mit der Zeit immer weiter. Natürlich kannst Du über die App auch selber Tagesziele einstellen und kannst die automatische Zielvorgabe ausschalten.

  • Die Uhr verfügt auch über eine Schlafaufzeichnungs-Funktion und bemerkt selbständig, wenn Du schläfst. Du erfährst also, wie viele Stunden Du geschlafen hast. Anders als bei anderen Fitnesstrackern gibt es aber keine Analyse der Schlafphasen.

  • Zu guter Letzt misst die Fitnessuhr auch Deinen Kalorienverbrauch, wofür die zurückgelegte Strecke bzw. je nach Sportart auch andere Aspekte neben Deinem Körpergewicht berücksichtigt werden.

Sehr gute Multisport-Funktionen

Die Garmin vivoactive bietet umfangreiche Multisport-Funktionen und ist somit auch für Leute geeignet, die mit ihrer Fitness-Uhr mehr machen wollen als nur Laufen gehen.

Von vorneherein installiert sind Apps für die triathletischen Sportarten Laufen, Radfahren und Schwimmen sowie zusätzlich eine App für’s Golf spielen, zahlreiche Golfplätze sind in der App gespeichert. Mit den Apps lassen sich Deine Fortschritte in den Sportarten Schwimmen nachverfolgen (genauso wie beim Aktivitätstracking natürlich auch). Dafür brauchst Du keine Verbindung zum Smartphone, da die Informationen auch auf der Uhr selber angezeigt werden können.

Der Detailgrad der Apps ist gut – so wird beispielsweise beim Schwimmen die Runden und Schwimmzüge gezählt und die Distanzen gemessen, außerdem gibt es einen Intervallzähler.

GPS „included“

Die Fitness-Uhr verfügt über einen GPS-Sender und über GLONASS (die russische Variante von GPS). Wenn man eine Aktivität startet und das GPS einschaltet, wird es in etwa fünf Sekunden gefunden. Die Signalerkennung ist gut – so wird die zurück gelegte Distanz genau gemessen.

Herzfrequenzmessung über Brustgurt

Garmin vivoactive mit Brustgurt

Herzfrequenzmessung mit der Garmin vivoactive

Da die Garmin vivoactive – anders als die Garmin vivoactive HR - nicht über eine Pulsmessung am Handgelenk, sondern über einen Brustgurt. Dieser kann separat gekauft werden oder direkt im Bundle (Paket) mit der Uhr zusammen. Der Vorteil der Pulsmessung mit Brustgurt ist, dass dies eine sehr genaue Messmethode ist und zudem die Uhr an sich etwas kleiner ausfallen kann.

Fast schon eine Smartwatch

Die Garmin vivoactive sieht nicht nur ein bisschen wie eine Smartwatch aus, sie weist auch Smartwatch-Funktionen auf: Eingehende Nachrichten (SMS, Social Apps wie Whatsapp, E-Mails) werden ebenso angezeigt wie Kalendereinträge und eingehende Anrufe. Solche Benachrichtigungen gehen mit einem leichten Vibrieren der Uhr einher und können mit vorgefertigten Texten beantwortet werden. Außerdem kannst Du die Musikwiedergabe mit der Fitness-Uhr steuern – inklusive Lautstärkeregelung. Für all dies muss die Uhr natürlich mit dem Smartphone per Bluetooth verbunden sein, das gilt auch für die Musikwiedergabe (anders zum Beispiel als bei der TomTom Spark Cardio + Music).

Zusätzlich zu den bereits installierten Apps kannst Du Dir auch noch weitere Apps herunterladen, z.B. auch einfache Spiele. Allerdings stehen noch nicht sehr viele Apps zur Verfügung.

Die Verbindung mit dem Smartphone läuft über Bluetooth. Die Uhr verfügt zusätzlich über ANT+, worüber weiteres Zubehör angeschlossen werden kann - zum Beispiel ein Pedalsensor oder der Brustgurt.

App und Software (10%)

3,5 von 5,0 Punkten

In der Kategorie "App" schneidet die Garmin vivoactive gut bis befriedigend ab. Die App funktioniert gut und bietet gute Auswertungs- und Einstellungsmöglichkeiten. Diese sind allerdings teilweise etwas versteckt, die Übersichtlichkeit könnte besser sein. Die Synchronisierung der vivoactive mit dem Smartphone über Bluetooth verläuft ohne Probleme und schnell.
Hinweis: Man ist bei der vivoactive anders als bei Fitnessarmbändern weniger auf die App angewiesen, da man die Auswertungen schon auf dem Uhr-Display in (deutlich geringerem Detailgrad) betrachten kann.

Umfangreiche Funktionen

Es gibt die Hauptkategorien "Laufen", "Fahrrad fahren" und "Schwimmen" und "Golf", außerdem "My Community", wo man sich mit anderen Garmin Connect-Nutzern vernetzen kann und z.B. Challenges gegeneinander austragen kann. Man kann auch Gruppen beitreten. Außerdem werden Trainingspläne angeboten. Das hilft beim Training und kann außerdem motivieren!

Screenshot Garmin Connect-App

Zudem gibt es zwei Statistik-Bereiche: Die Aktivitäts- und die Gesundheitsstatistik ("Activity stats" und "Health stats"). Beim Activity stat kann man sich alle Aktivitäten anschauen (und Aktivitäten, bei denen man die Fitnessuhr nicht getragen hat, manuell hinzufügen). Beim "Health stat" kann man sich den Verlauf des eigenen Gewichts (den man natürlich selber angeben muss) und den Verlauf von Kalorienverbrauch und Kalorieneinnahme über die Nahrung. Die aufgenommenen Kalorien werden nicht in der App eingegeben - die App Garmin Connect arbeitet mit der App "MyFitnessPal" zusammen, wo diese eingegeben werden können.

Gut gelöst ist, dass man bei den Telefonfunktionen einzeln eingeben kann, welche man über die Uhr abrufen möchte und welche nicht. Man kann also einstellen, dass man ankommende Anrufe sieht, aber nicht die eingehenden Nachrichten.

Zusätzlich zur App gibt es auch noch die Möglichkeit, über den Browser auf der Garmin-Webseite Auswertungen vorzunehmen.

Übersichtlichkeit bringt Minuspunkte

Optisch macht die App einen guten Eindruck. Die Übersichtlichkeit könnte allerdings besser sein, man braucht einige Zeit, bis man verstanden hat, was man wo in der App findet. Das ist in der Fitbit-App zum Beispiel besser gelöst. Funktionen wie das Einstellen der Weckzeit sind zudem etwas versteckt. Dies gibt einen leichten Abzug.

Weitere Infos zur App:

Folgendes solltest Du außerdem über die Garmin Connect-App wissen:

  • Synchronisierung ohne Probleme Die Synchronisierung mit der App verläuft schnell und ohne Probleme.
  • Kompatibilität: Die Garmin Connect App gibt es für Android, iOS und Windows Phone.

Fazit & Gesamturteil Garmin Sport vivoactive

4,6 von 5 Punkten

Die GPS-Sportuhr Garmin vivoactive kommt im FITNESS-UHR.net-Test auf 4,6 von fünf möglichen Punkten. Damit ist sie knapp hinter der Nachfolgerin vivoactive HR die Zweitplatzierte in unserem Test!

Die Fitness-Uhr weist kaum Schwächen auf und ist aus unserer Sicht aktuell die ausgereifteste Fitness-Uhr auf dem Markt, die für viele Nutzertypen zu empfehlen ist. Da sie so leicht ist und ansehnlich aussieht, kann sie auch im Alltag gut getragen werden - hierbei hilft auch die lange Akkulaufzeit. Hinzu kommt die Fülle an Funktionen. Der Preis ist zwar nicht ganz gering, aus unserer Sicht aber gerechtfertigt - was man auch am Preis-Leistungs-Urteil sieht.

Gesamturteil: sehr gut (4,6 / 5,0) 4,3 von 5 Punkten

Das Gesamturteil ergibt sich aus den Bewertungen in den drei Einzelkategorien:

  • Anwendung und Handhabung (30%): sehr gut (5,0) 5,0 von 5 Punkten
  • Funktionen (60%): sehr gut (4,5) 4,5 von 5 Punkten
  • App und Software (10%): gut (3,5) 3,5 von 5 Punkten

Preis-Leistungs-Verhältnis: sehr gut (4,5 / 5,0) 4,5 von 5 Punkten

Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird mit 4,5 von 5,0 möglichen Punkten bewertet.
Für die Berechnung des Preis-Leistungsverhältnisses wurde der Marktpreis ("Straßenpreis") von 164 € für die Uhr ohne Brustgurt berücksichtigt (die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 249 €, mit Brustgurt 299 €).

Garmin Sport vivoactive bei Amazon kaufen* »

Für wen ist die Garmin vivoactive geeignet?

Die vivoactive ist insbesondere für Hobby-Sportler und ambitionierte Sportler geeignet. Aber auch weniger sportlich ambitionierte Menschen können von den Aktivitätstracker-Funktionen und den Smartwatch-Features profitieren - für diesen Nutzerkreis ist der Preis dann vielleicht aber etwas zu hoch.

Die vivoactive ist sehr gut geeignet für:

  • Ambitionierte Sportler, die ihre Trainings detailliert aufzeichnen möchten und zudem zu jedem Zeitpunkt des Trainings ihr Belastungsniveau kennen möchten.
    ► Eine Alternative hier außerdem: Der Polar V800 oder die Garmin vivoactive HR. Die vivoactive HR hat den Vorteil, dass sie die Herzfrequenz am Handgelenk misst; sie ist somit eine Pulsuhr ohne Brustgurt
  • Hobby-Sportler, die neben ihren Gesundheitswerten vor allem auch Wert auf Trainingsaufzeichnungen legen und diese evtl. detailliert mit anderen vergleichen möchten.
    ► Eine Alternative für diese Nutzergruppe: Der Polar M400 oder die TomTom Spark Music + Cardio.

Die vivoactive ist weniger gut geeignet für:

  • Menschen, die einfach nur ihre Gesundheit und Aktivität tracken möchten und vielleicht auch eine Motivationshilfe suchen.
    ► Für diese empfehlen wir ein Fitnessarmband.

Garmin vivoactive: Technische Daten

Allgemeine Daten

  • Abmessungen: 43,8 mm x 38,5 mm x 8 mm
  • Anzeigegröße, B x H: 28,6 mm x 20,7 mm
  • Anzeigeauflösung, B x H: 205 x 148 Pixel
  • Touchscreen: Ja
  • Farbdisplay: Ja
  • Gewicht: Ohne Armband: 18 g, mit Armband: 38 g
  • Batterie: Lithium-Akku
  • Betriebsdauer der Batterien: Bis zu 3 Wochen (10 Stunden im GPS-Modus)
  • Wasserdichtigkeit: 5 ATM
  • GPS-fähig: Ja
  • GLONASS: Ja
  • Hochempfindlicher GPS Empfänger: Ja
  • Smartphone Benachrichtigungen (zeigt bei Kopplung mit Ihrem kompatiblen Telefon Email-, SMS- und andere Alarme an): Ja
  • Vibrationsalarm: Ja
  • Musikfunktionen: Ja
  • Telefon suchen: Ja
  • VIRB®-Bedienung: Ja
  • Funktionen der Uhr: Zeit, Datum, Kalender, Alarm

Lauffunktionen

  • Beschleunigungsmesser (berechnet die Distanz für Indoor-Trainings, ohne dass ein Laufsensor erforderlich ist): Ja

Radfahrfunktionen

  • Mit Vector™ kompatibel: Nein
  • Geschwindigkeits-/Trittfrequenzsensor: Ja (optional)

Lauf- und Radfahrfunktionen

  • Herzfrequenzmessgerät: Ja (optional)
  • Auto Pause® (Stoppuhr wird automatisch angehalten z.B. wenn Sie an einer Ampel stehenbleiben): Ja
  • Auto-Lap® (Automatischer Start einer neuen Runde): Ja
  • Auto Scroll (Automatisches Anzeigen von Datenseiten während des Trainings): Ja
  • Multisport: Nein
  • Erweitertes Training (Erstellen Sie eigene, zielorientierte Trainingseinheiten): Nein
  • Pace-Alarm (Wenn Sie vom eingestellten Pace abweichen, wird ein Alarm ausgelöst): Ja
  • Zeit- oder Distanz-Alarm (Wenn Sie einen voreingestellten Wert erreichen, ertönt ein Alarm): Ja
  • Intervalltraining (Stellen Sie Trainings- und Pausenintervalle ein): Nein
  • Herzfrequenzbasierte Kalorienberechnung: Ja
  • Berechnung des Kalorienverbrauchs: Ja
  • Displayansichten individuell anpassbar: Ja
  • stoßfest: Ja

Schwimmfunktionen

  • Schwimmbadfunktionen (Bahnen, Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch): Ja
  • Schwimmstilidentifizierung (z.B. Kraulschwimmen): Nein
  • Freiwasser-Schwimmfunktionen (Distanz, Pace, Anzahl der Züge/Zugzahl, Kalorienverbrauch): Nein
  • Schwimmtrainings: Nein

Golffunktionen

  • Schlagweitenmessung (berechnet die genaue Distanz für auf dem Platz gespielte Schläge): Ja
  • Entfernung zum vorderen, mittleren und hinteren Bereich des Grüns: Ja
  • Entfernung zu Layups/Doglegs: Ja

Aktivitätsfunktionen

  • Schrittzähler: Ja
  • Automatisches Ziel (lernt, wie aktiv der Benutzer ist und weist ein Tagesziel Schritte zu): Ja
  • Inaktivitätsleiste (wird auf dem Gerät nach einer Zeit der Inaktivität angezeigt; ein paar Minuten herumgehen, um die Anzeige zurückzusetzen): Ja
  • Schlafüberwachung (überwacht die gesamte Schlafzeit und Zeiten der Bewegung oder des ruhigen Schlafs): Ja

Garmin Connect™

  • Mit Garmin Connect™ kompatibel (Online-Community zur Analyse, Klassifizierung und zum Austausch von Daten): Ja
  • Automatische Synchronisierung (Automatische Übertragung von Trainingseinheiten auf den Computer): Ja

Zusätzliches

  • Bei Kopplung mit dem Smartphone leichte Vibration und Alarmanzeige bei eingehenden Anrufen, SMS-Nachrichten, Emails und Kalenderereignissen sowie Benachrichtigungen von sozialen Medien und anderen mobilen Apps
  • Datenfelder/-seiten auf dem Gerät: Schrittzahl pro Tag, Ziel-Countdown, Inaktivitätstimer, Distanz, Kalorienverbrauch, Uhrzeit/Datum, Herzfrequenz*, Fahrradgeschwindigkeit*, VIRB®-Action-Kamera/Fernbedienung*, Music-Player-Funktionen*
  • Unterstützt Herzfrequenz und Herzfrequenz-Bereiche: Ja (bei Verwendung mit einem ANT+-Herzfrequenzsensor)

Garmin Sport vivoactive bei Amazon kaufen* »


Quelle: Herstellerangaben von garmin.com

Amazon-Kundenrezensionen zur Garmin Sport vivoactive

Kundenrezensionen © 1998 – 2016 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Garmin Sport vivoactive bei Amazon kaufen* »

Preisvergleich Garmin Sport vivoactive

Alle Preise enthalten Mehrwertsteuer. Die Preise könnten sich geändert haben, da eine zeitgenaue Aktualisierung des Preises technisch gesehen nicht immer möglich ist. Bitte überprüfe den aktuellen Preis in den jeweiligen Onlineshops.

Garmin Sport vivoactive in verschiedenen Designs

Garmin Sport vivoactive bei Amazon kaufen* »


Zum GPS-Sportuhr-Vergleich
Zur Startseite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen