NINETEC Smartfit F3HR im Test:
Wenig Gewicht, viel Leistung

Testergebnis: 4,0 / 5,0 4,0 von 5,0 Punkten

Preis-Leistung: 4,0 / 5,0 4,0 von 5,0 Punkten


Preis bei Amazon.de:  99,99 € 79.99 EUR bei Amazon
Versandkostenfreie Lieferung bei Amazon.de ab 29 €



Fitnesstracker gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Es fällt schwer, dabei überhaupt den Überblick zu behalten. Umso besser, wenn eine Vorauswahl getroffen wird: genau das übernehmen wir gerne und zeigen nur die besten Geräte in ihrer Klasse. Heute wollen wir den NINETEC Smartfit F3HR vorstellen, einen kleinen, leichten Tracker, der es trotz des geringen Preises in sich hat.

Der Tracker kann Schritte und Kalorien zählen, den Puls messen, die Herzfrequenz überprüfen und verfügt zudem über einen Schlafmonitor mit Weckfunktion. Auch eine Anbindung an sozialen Netzwerke gibt es. Die gewonnen Daten werden über die mitgelieferte App analysiert und grafisch aufbereitet. GPS oder NFC sind nicht mit von der Partie. Stattdessen läuft die Kommunikation zum Smartphone über den drahtlosen Standard Bluetooth.

NINETEC Smartfit F3HR: Design und Funktionen

In den Farben Schwarz, Blau, Grün, Pink und Weiß ist das Gerät verfügbar. Die Armbänder können ohne Probleme und auch ohne Werkzeug einfach ausgetauscht werden. Dazu muss lediglich die Steuerungseinheit entfernt werden. Neue Armbänder lassen sich auch separat bei Amazon oder anderen Online-Händlern erwerben.

Das Display selbst ist monochrom und damit eher simpel gehalten. Neben der Uhrzeit werden die jeweils im Moment wichtigste Daten angezeigt – das war es aber auch schon. Das Display schaltet sich automatisch an, wenn das Handgelenk zum Gesicht gedreht wird.

Was die Funktionen angeht bietet der günstige Tacker verschiedene Methoden, um Fitnessdaten zu gewinnen. Dazu gehören ein Schrittzähler, eine Streckenanzeige, der bisherige Kalorienverbrauch, die Aktivitätsdauer und sogar eine Bewegungsaufforderung. Letztgenannte meldet sich, wenn der Träger etwas zu lange gesessen hat.

Die Schlafphasen, die Schlafdauer und die Art des Schlafs kann getrackt werden. Hinzu kommen einfache Uhrenfunktionen. Praktisch ist der Wecker mit Vibrationsalarm – so wird niemand sonst geweckt, da kein Geräusch entsteht.

Auch sonst kann der Tracker als eine Art Fernbedienung für das Smartphone benutzt werden. So lassen sich zum Beispiel Fotos machen, bzw. der Auslöser der Kamera des Smartphones betätigt werden. Musikplayer lassen sich ebenfalls steuern. Hier ist wie erwähnt eine Bluetooth-Verbindung nötig. Besteht diese nicht, werden wir auch nicht über Anrufe und Nachrichten informiert.

Ein weiteres Feature ist die Telefon-Finden-Funktion. Hier kann der Tracker angewiesen werden, das Smartphone zum klingeln zu bringen. Praktisch, wenn wir die Uhr ohnehin am Handgelenk haben und das Telefon mal wieder unauffindbar ist.

Darüber hinaus ist der NINETEC Smartfit F3HR in der Lage, über eingehende Nachrichten und Anrufe zu informieren. Befindet sich das begleitende Smartphone in Bluetooth-Nähe, erscheint ein Symbol auf dem großen, monochromen Display. Selbst bei Nachrichten aus sozialen Netzwerken wie Facebook oder WhatsApp reagiert die Uhr.

NINETEC Smartfit F3HR: Handhabung und Auswertung

Der günstige Tracker Smartfit F3HR aus dem Hause NINETEC wird einfach um das Armgelenk gelegt und eingeschaltet. Mehr muss nicht erledigt werden – es gibt keine Optionen zum Einstellen und keine einmalige Konfiguration, die durchgeführt werden muss. Umschnallen und loslaufen lautet die Devise.

In der kostenlosen App zum Tracker werden alle Daten gesammelt und nach Kategorie grafisch aufbereitet. So haben wir auch nach dem Training immer einen Überblick zu den erbrachten Leistungen. Eine GPS-Einheit ist leider nicht mit dabei, was auch an der Preisklasse liegt. Hier muss also das GPS-Modul des Smartphones aushelfen – ein Smartphone muss aber nicht zwangsläufig mitgeführt werden, wenn auf GPS verzichtet werden kann.


Die App kann für Smartphones mit Google Android ab Version 4.4 und iOS ab Version 7.1 genutzt werden – entsprechend werden auch ältere Geräte unterstützt. Windows Phone wird nicht unterstützt muss leider außen vor bleiben.

NINETEC Smartfit F3HR: Akku und Weiteres

Der Tracker fällt kaum ins Gewicht, da er nur leichte 18 Gramm auf die Waage bringt. Er ist wasserdicht nach IP67, das heißt er kann kurzzeitig unter Wasser gehalten werden, zum Beispiel beim Händewaschen. Beim Schwimmen oder gar Tauschen sollte das Gerät aber vorher abgenommen werden. Hier wäre eine IP68-Zertifizierung nötig, die der Tracker nicht besitzt – was in dieser Preiskasse aber normal ist.

Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 50 mAh, was ein durchschnittlicher Wert ist. Nach Angaben des Herstellers hält die Batterie ca. sieben Tage durch, bevor sie wieder aufgeladen werden muss, wobei die Leistung natürlich stark von der tatsächlichen Nutzung abhängt. Wer viel Sport betriebt, muss die Batterie eben häufiger aufladen. Der Ladevorgang wird über USB realisiert, hierzu muss nur die Steuerungseinheit entfernt werden – ein besonders Kabel ist nicht nötig, das sich der Anschluss direkt am Display befindet.

Der Hersteller gibt an, dass der Fitnesstracker NINETEC Smartfit F3HR von minus zehn Grad bis plus 45 Grad seinen Dienst tut.

NINETEC Smartfit F3HR: Das Fazit

Der Tracker NINETEC Smartfit F3HR ist empfehlenswert für Sportler, die mit den gebotenen Funktionen zufrieden sind. Er eignet sich für das einfache Aufzeichnen von Daten und kann zudem den Schlaf überwachen. Bei dem derzeitigen Preis geht die Preis-Leistung noch in Ordnung. Wer mehr möchte, muss auch mehr Geld ausgeben. Hierzu empfehlen wir einen Blick in unseren Fitnessuhr-Vergleich.

Amazon-Kundenrezensionen zum NINETEC Smartfit F3HR

Kundenrezensionen © 1998 – 2017 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

NINETEC Smartfit F3HR bei Amazon kaufen* »

Features & Eigenschaften
  • Akkulaufzeit: 7 Tage
  • Gewicht: 18 g
  • Apps: Android, iOS

  • Schrittzähler
  • Kalorienzähler
  • Pulsmessung (Handgelenk)
  • Wasserdicht
  • Multisport-Funktionen
  • GPS

Vorteile & Nachteile
  • Armband wechselbar
  • Vibration und “Stiller Alarm”
  • Schickes Design
  • Viele Sportarten
  • Gute Infrastruktur
  • Wasserdicht
  • Pulsmessung
  • Kein GPS
Preis
  • Preis ca.: 69,99 €
  • UVP: 99,99 €

  • Testergebnisse
  • Testergebnis: 4,0/5,0
  • Preis-Leistung:4,7/5,0
  • bei Amazon kaufen* »


    Zum Fitness-Uhr-Vergleich
    Zur Startseite

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen