Pulsuhren ohne Brustgurt –
Übersicht zu den besten Modellen und alle wichtigen Infos

Garmin vivoactive HR - ein Beispiel für eine Pulsuhr ohne BrustgurtIn den letzten Jahren sind immer mehr Pulsuhren erhältlich, die den Puls ohne Brustgurt messen können. Anstatt dessen wird die Herzfrequenz direkt dort gemessen, wo die Uhr sich befindet: am Handgelenk. Diese neue Technologie bringt einige Vorteile – vor allem einen größeren Komfort. Daher erfreuen sich Pulsuhren ohne Brustgurt immer größerer Beliebtheit, und das Angebot vergrößert sich stetig.

Auf dieser Seite erfährst Du, welche Pulsuhr-ohne-Brustgurt-Modelle auf dem Markt sind und welche aus unserer Sicht empfehlenswert sind. Außerdem geht es um die Vor- und Nachteile der verschiedenen Messtechniken (also mit und ohne Brustgurt), die Funktionsweise und welche Funktionen Pulsuhren ohne Brustgurt noch aufweisen. Außerdem beantworten wir die Frage, wie genau Pulsuhren ohne Brustgurt sind.

 

Beispiele für Pulsuhren ohne Brustgurt

Bisher sind noch nicht sehr viele Pulsuhren ohne Brustgurt am Markt erhältlich, auch wenn das Angebot stetig erweitert wird. Hier sind sechs Modelle, die aus unserer Sicht empfehlenswert sind:

Garmin Forerunner 235

Garmin Forerunner 235

Bei Amazon ansehen* »

TomTom Cardio 2 Runner

TomTom Cardio 2 Runner

Bei Amazon ansehen* »

 

Vorteile und Nachteile der verschiedenen Techniken der Pulsmessung

Pulsuhren ohne und mit Brustgurt haben unterschiedliche Vorteile und Nachteile. Welche davon wichtiger für Dich sind, musst Du selbst entscheiden. Wir denken, dass Pulsuhren ohne Brustgurt die Zukunft gehört, gerade wenn die Messgenauigkeit zukünftig noch verbessert werden kann. Wir würden Dir eine Pulsuhr ohne Brustgurt nur dann empfehlen, wenn Du sehr hohe Anforderungen an die Messgenauigkeit hast. Ansonsten ist eine Pulsuhr ohne Brustgurt einfach praktischer!

Pulsuhren ohne Brustgurt (Handgelenk-Messung)

Vorteile Pulsuhren ohne Brustgurt

  • Kein zusätzliches Gerät nötig
  • Höherer Komfort
  • Messung rund um die Uhr möglich (zum Aktivitätstracking)
  • Messung über Brustgurt zusätzlich möglich (je nach Gerät)
  • Bei neueren Geräten relativ hohe Genauigkeit

Nachteile Pulsuhren ohne Brustgurt

  • Weniger genau
  • Herzfrequenzsensor ragt oft heraus und kann den Tragekomfort beeinträchtigen
  • Bei kalten Temperaturen evtl. schlechtere Genauigkeit (dadurch, dass sich Blutgefäße weiter ins Körperinnere zurückziehen
  • Aktuell noch geringere Auswahl als bei Pulsuhren mit Brustgurt

Pulsuhren mit Brustgurt

Vorteile Pulsuhren mit Brustgurt

  • Genauere Messung
  • Die Uhr selber ist aufgrund des fehlenden Herzfrequenzsensors leichter und oft dünner
  • Meist günstiger

Nachteile Pulsuhren mit Brustgurt

  • Für viele unbequem und lästig – man muss den Brustgurt vor dem Workout erst anlegen
  • Tragen direkt auf der Haut kann allergische Reaktionen oder Hautreizungen verursachen
  • Brustgurt kann verrutschen
  • Keine dauerhafte Messung im Alltag möglich
  • Bei älteren Geräten Signalstörungen möglich, wenn mehrere Leute in einer Laufgruppe einen Brustgurt verwenden

 

Wie funktioniert die Pulsmessung ohne Brustgurt?

Fitbit_Blaze_05mPulsuhren ohne Brustgurt messen die Herzfrequenz über einen optischen Sensor. Wie funktioniert das?
Der optische Sensor strahlt Licht auf die Haut und es dringt auch durch die Haut bis zu den Adern. Je nachdem, wie viel Blut durch die Adern fließt werden die verschiedenen Frequenzanteile der Lichtwellen unterschiedlich stark reflektiert. Wenn das Herz kontrahiert, fließt stoßartig mehr Blut durch die Adern. Der höhere Anteil reflektierter roter Lichtwellen (bzw. die geringere Absorption grüner Lichtwellen) wird vom Sensor registriert und als Pulsschlag erkannt. Über die Häufigkeit der Pulsschläge wird die Herzfrequenz errechnet.
Aktuell ist die Pulsmessung ohne Brustgurt (d.h. am Handgelenk) noch nicht so ausgereift wie die sehr genaue Herzfrequenzmessung über Brustgurt. In den nächsten Jahren sind noch weitere Verbesserungen der Genauigkeit zu erwarten. Durch die größer werdende Popularität und die hohe Nachfrage nach Pulsuhren ohne Brustgurt ist der Anreiz für die Hersteller gestiegen, die Pulsmessung ohne Brustgurt zu verbessern. Das wirkt sich zum Beispiel in einer Verkleinerung der Bauweise des optischen Sensors aus sowie in einer Erhöhung der Messgenauigkeit.

Neben der Pulsmessung am Handgelenk gibt es auch noch die Pulsmessung am Finger. Diese Technologie ist jedoch kaum verbreitet.

 

Wie genau ist die Pulsmessung ohne Brustgurt?

Die Pulsmessung am Handgelenk ist derzeit noch nicht so genau wie die Pulsmessung über einen Brustgurt. Dabei gilt: Bei gleichbleibender körperlicher Beanspruchung ist die Messung ziemlich genau. Bei schlagartigen Veränderung der Belastung gibt es jedoch Ungenauigkeiten, da die Messung über das Handgelenk immer etwas „hinterherhängt“. Das heißt, bei Pulsuhren ohne Brustgurt werden größere Veränderungen der Herzfrequenz erst mit Verzögerung registriert.

In dieser Grafik sieht man schematisch, was mit diesem „Hinterherhängen“ gemeint ist: In Schwarz ist die tatsächliche Herzfrequenz (zum Beispiel gemessen mit einem Brustgurt) dargestellt; in Rot siehst Du die Messung mit einer Pulsuhr ohne Brustgurt am Handgelenk:

Unterschiede Herzfrequenzmessung mit und ohne Brustgurt (schematisch)

Daraus folgt: Herzfrequenzmessung am Handgelenk ist dann geeignet, wenn

  • Du keine Perfektionsansprüche an die Messung hast, sondern Dir gute Näherungswerte ausreichen und wenn
  • Du Sportarten betreibst, bei der sich die körperliche Beanspruchung nicht kurzfristig immer wieder stark ändert – zum Beispiel beim Intervalltraining, Sprint oder Gewichtheben.

Natürlich gibt es von Modell zu Modell auch Unterschiede in der Messgenauigkeit. Zum Beispiel ist die Messung beim Garmin vivosmart HR+ bzw. vivosmart HR etwas genauer als beim Fitbit Charge HR.

Darüber hinaus kann sich auch die Temperatur auf die Genauigkeit der Messungen mit Pulsuhren ohne Brustgurt auswirken: Bei niedrigen Temperaturen ziehen sich Blutgefäße ins Körperinnere zurück und erschweren eine Messung mit einem optischen Sensor.

Außerdem gibt es Unterschiede in der Messgenauigkeit auch von Person zu Person – je nachdem, wie der Körperbau im Bereich des Handgelenks ist (Muskeln, Sehnen, Fett…) und wie behaart die Stelle ist.

 

Weitere Funktionen von Pulsuhren ohne Brustgurt

Taschenmesser blauNeben der Pulsmessung verfügen Pulsuhren mit und ohne Brustgurt über eine Vielzahl weiterer Funktionen und Eigenschaften. Klar, dass manche Uhren besser ausgestattet sind und über mehr Funktionen verfügen und andere über weniger. Wichtige Funktionen sind:

  • Zählen der Schritte
  • GPS-Aufzeichnung
  • Distanzmessung
  • Anzeige von Smartphone-Funktionen

Einige der wichtigsten Eigenschaften bzw. weitere Kriterien sind

  • Wasserdichtigkeit
  • Touch-Display
  • Akkulaufzeit
  • Design

Hier sind die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften von Pulsuhren ohne Brustgurt (sowie Fitness-Uhren allgemein) erläutert: Kaufkriterien von Fitness-Uhren.

 

Lauftraining nach Puls- was bringt es und worauf musst Du achten?

Wenn Du Dein Lauftraining an Deiner Herzfrequenz ausrichtest, kannst Du einen höheren Trainingseffekt erreichen. In folgendem Video ist erklärt, wie „Joggen nach Puls“ funktioniert und worauf Du achten musst:

 


Zum Fitness-Uhr-Vergleich
Zur Startseite

 


Pagerank - danslemonde.net

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen