Ratgeber: Fitness-Armbänder und Apps mit Windows nutzen

Fitnessarmbänder liegen mehr denn je im Trend. Doch die meisten Modelle sind nur mit Apple und Android kompatibel, sodass für Windows-Nutzer nur wenige Möglichkeiten bleiben, auf ihre sportlichen Aktivitäten zuzugreifen. Wir stellen Ihnen dennoch einige Alternativen vor, mit denen Sie Ihr Fitnesslevel auch unter Windows im Blick behalten können.

„MSN Health & Fitness“-App von Windows

Die „MSN Health & Fitness“-App ermöglicht es Windows-Nutzern, ihre Ernährung zu überwachen, liefert mehr als 1.000 Vorschläge für Work-outs und Übungen und hilft dabei, die sportlichen Ziele im Blick zu behalten. Auch lassen sich Nahrungsmittel tracken und Gewicht sowie Körpermaße eintragen. Die App ist zwar nicht mit einer Fitnessuhr gekoppelt, bietet jedoch eine gute Alternative zu den Apps der Hersteller.

Erhältlich ist das Programm für das Windows Phone und für den Computer. Über das Anlegen eines Benutzerkontos können die Daten auch auf dem PC aufgerufen und analysiert werden. Voraussetzung hierfür ist Windows 8.1 oder höher.

Wenn Sie nicht über die nötigen Voraussetzungen verfügen, können Sie bei lizengo einfach und unkompliziert ein höheres Betriebssystem erwerben. Nach Zahlungseingang erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit eine E-Mail, in welcher der Downloadlink und der benötigte Produktschlüssel enthalten sind. Sollte es während der Installation zu Problemen kommen, finden Sie in der nützlichen lizengo Wissensdatenbank Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen, um selbst eine Lösung zu finden. Alternativ dazu, steht Ihnen ein geschultes Serviceteam zur Verfügung, welches bei allen Software- und Computerfragen beratend zur Seite steht.

Garmin Express für den Windows PC

Garmin Fitness-Armbänder werden mithilfe der Garmin Connect-App konfiguriert. Allerdings steht diese nur für iOs und Android zur Verfügung. Windows-Nutzer können ihre Ergebnisse jedoch über Garmin Express auf ihrem Windows Computer auswerten. Die Software bietet ein umfassendes Dashboard, in dem alle Fitnessdaten und Ziele übersichtlich dargestellt sind. Ein USB-Stick mit Bluetooth ermöglicht es, die gesammelten Daten des Trackers ohne Umstände auf den PC zu übertragen.

Fitbit via Drittanbieter nutzen

Auch für Fitness-Armbänder von Fitbit gibt es für Windows Phone-Nutzer bis dato keine App des Herstellers. Allerdings gibt es einige Drittanbieter, die über den Appstore kompatible Programme anbieten. Außerdem ist die App für einen Computer mit Windows 10 Betriebssystem erhältlich. So lässt sich die Uhr über Bluetooth mit dem Windows Computer zu synchronisieren und ein Benutzerkonto anzulegen, um die Daten später über das Fitbit-Dashboard auswerten zu können. Dieses liefert alle wichtigen Informationen zu dem aktuellen Fitnesslevel und Gesundheitszustand:

  • Fitnessaktivität wie Schrittzähler und Kilometer
  • Herzfrequenz
  • Statistiken zur Schlafenszeit inklusive Übersicht der ruhelosen Phasen
  • Gewicht und Körpermaße
  • Zielerreichung
  • Möglichkeit die Ernährung zu Tracken und aufgenommene Kalorien zu überprüfen

Nach dem Anlegen des Benutzerkontos lässt sich das Dashboard mit einem Windows Phone über den Browser aufrufen.

Comments on this entry are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen