Runtastic Fitness-App für Smartwatches und Fitnessuhren

Runtastic ist eine kostenlose Fitness-App, die sowohl auf Smartphone als auch Smartwatches funktioniert. Es handelt sich um eine beliebte App von einem österreichischen Entwicklerstudio, die für Android Wear konzipiert wurde. Mit Runtastic haben Sportler ihre live via GPS gesammelten Daten immer im Blick und können sich ihre Laufstrecke mit vielen zusätzlichen Infos auf einer Google Map anzeigen lassen. Mit einem Smartwatch macht Runtastic auch Spaß, da kein schweres Smartphone mitgeführt werden muss.

Runtastic hilft beim Training

Die App richtet sich in erster Linie an Läufer, die einen besseren Überblick zu ihrer Leistung haben möchten. Runtastic zeichnet unter anderem die zurückgelegte Strecke mittels GPS-Koordinaten auf. Dazu kommen Infos wie Dauer, Geschwindigkeit, Höhenmeter und sogar verbrannte Kalorien. Alle Infos werden gebündelt innerhalb der App dargestellt und grafisch aufbereitet. Hierzu stehen Karten zur Verfügung, auf der die Laufstrecke auch später noch nachvollzogen werden kann.

Ein Laufplan kann ebenfalls erstellt werden, um Fortschritte zu protokollieren und dem selbst gesteckten Ziel etwas näher zu kommen. Verschiedene Statistiken tauchen im Trainingstagebuch auf, damit der Überblick gewahrt bleibt. Damit es uns beim Laufen nicht zu langweilig wird, bietet die App auch eine Unterstützung für Musik-Dienste wie Spotify an.

Lauf-Rangliste mit oder gegen Freunde

Runtastic kann auch den internen Wettbewerb im Freundeskreis erhöhen. Anders als bei Runkeeper gibt es die Lauf-Rangliste auch in der kostenfreien Variante der App. Hier können wir jederzeit einsehen, wer wann für wie viel Kilometer gelaufen ist. Für manche Nutzer sicherlich ein Ansporn, doch noch mal auf die Laufstrecke zu gehen, wenn sie eben überholt worden sind. Die Nutzung dieser Funktion ist dabei selbstverständlich optional – einfach nur für sich zu laufen geht natürlich auch.

Runtastic vs. Runtastic Pro

Die Grundversion von Runtastic ist kostenlos und sollte für viele Nutzer ausreichen. Alle oben beschriebenen Funktionen sind ohne zusätzliche Kosten nutzbar – nur wer darüber hinaus noch mehr möchte, sollte sich Runtastic Pro ansehen. Die Premium-App kostet derzeit 4,99 Euro im Play Store von Google und bietet unter anderem Intervalltraining und einen Voice Coach, der während des Trainings Anweisungen gibt. Dies kann zum Beispiel dann der Falls ein, wenn die vorab definierte Mindestgeschwindigkeit unterschritten wird – schon meldet sich der Voice Coach und erinnert daran, vielleicht etwas schneller zu laufen. Anders herum geht es natürlich auch, wenn wir etwas zu flott unterwegs sind, mahnt der Voice Coach zur Gelassenheit.

Als weiteres Premium-Feature steht ein Intervalltraining zur Verfügung, um das Training noch effektiver zu gestalten. Zudem lassen sich auch sich mehr vordefinierte Aktivitäten protokollieren, die nicht immer etwas mit einem Lauftraining zu tun haben.

Runtastic auf der Smartwatch

Um Runtastic nutzen zu können, muss nicht unbedingt ein Smartphone mitgeführt werden. Die App funktioniert auch mit Smartwatches, die auf Android Wear basieren und über ein GPS-Modul verfügen. So haben wir die wichtigsten Infos gleich am Handgelenk und müssen nicht zwischendurch am Smartphone herum fummeln. Falls die Smartwatch über einen Lautsprecher verfügt, gibt es akustische Signale oder den Voice Coach der Premium-Variante von Runtastic auch zu hören.

Die gelaufene Strecke, verbrannte Kalorien und weitere Infos sind auf dem Display der Smartwatch zu erkennen. Erst für die grafische Aufbereitung benötigen wir ein Smartphone in Reichweite. Die App muss also auf beiden Geräten separat installiert sein, damit Daten von einem Gerät zum anderen übertragen werden können. Die grafische Aufbereitung mit Statistiken und der Integration von Google Maps ist entsprechend nur über ein Smartphone einzusehen.

Integration mit Android Wear

Bei Runtastic handelt es sich auf der Smartwatch um eine Applikation, die mit Android Wear von Google als Betriebssystem läuft. Entsprechend muss die Smartwatch das ultra-mobile System von Google auch unterstützen. Viele moderne Smartwatches haben das OS aber bereits ab Werk vorinstalliert und brauchen nur noch Runtastic selbst zu installieren – schon kann es losgehen.

Fazit: Runtastic ist auch in der kostenfreien Variante ein sehr guter Begleiter und digitaler Coach. Die Daten werden schön aufbereitet und über GPS in Echtzeit erfasst. Die Funktionen der Premium-Variante eignen sich eher für Leute, die sehr viel Laufen und Wert auf Intervalltraining und den erwähnten Voice Coach haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen