Strava Fitness-App für Smartwatches und Fitnessuhren

Strava ist eine Fitness-App, die sich gleichermaßen an Läufer wie Radfahrer richtet. Mit der App kann auf der Smartwatch oder dem Smartphone der aktuelle Stand rund um die eigenen Fitness-Aktivitäten eingesehen werden. Dazu werden viele Daten gesammelt – auch alleine auf der Smartwatch durch Android Wear 2.0. Hinzu kommt ein soziales Netzwerk, um die eigene Ergebnisse mit Freunden zu teilen. Auch Trainingspläne können erstellt werden.

Strava: Perfekt fürs Laufen und Radfahren

Mit der kostenlosen App Strava, die voll „Strava GPS Laufen & Radfahren“ heißt, können wichtige Statistiken und nützliche Infos, wie z. B. Distanz, Tempo, Geschwindigkeit, gewonnene Höhenmeter und Kalorienverbrauch, sowie detaillierte, interaktive Karten erstellt werden. So hat man die eigene Leistung stets im Blick. Hinzu kommt ein Segmente genanntes Feature, das es so bei anderen Fitness-Apps nicht gibt: Teilstrecken können gesondert betrachtet werden und im Laufe der Zeit miteinander verglichen werden. So gibt es Infos zur Leistung, die nicht die gesamte Lauf- oder Radstrecke beinhalten, sondern nur die Lieblingsabschnitte.

Hinzu kommen personalisierte Herausforderungen, die ganz auf der eigenen Leistung basieren und monatlich neu ausgerichtet werden. Wer eher nicht so flott unterwegs ist, kann die Herausforderungen genau so gut bestehen wie ein Marathonläufer – der wiederum sehr viel mehr leisten muss, um die Herausforderung zu bestehen.

Trainingspläne mit Strava

Strava bietet natürlich auch Trainingspläne an. So kann zum Beispiel der Mittwoch fürs Laufen und der Freitag fürs Radfahren eingetragen werden – die App erinnert den Nutzer dann kurz vorher an das bevorstehenden Training.

Alle Infos werden in der App gesammelt und können zusätzlich auf einer Google Map angezeigt werden. So behalten wir den Überblick und können Optimierungen an der Strecke vornehmen.

 

Strava mit Freunden: Gemeinsam trainieren

Alleine Sport zu machen ist in Ordnung, aber wirklich interessant wird es erst mit anderen Leuten. Genau deshalb bietet die Fitness-App Strava eine Art soziales Netzwerk an, in dem wir uns gegenseitig unterstützen können – oder gegeneinander antreten. Für jedes Training können GPS-Koordinaten, Texte, und Fotos gleich mit veröffentlicht werden. Freund bekommen dann die die Möglichkeit, das Training zu kommentieren.

Auch mit internen Ranglisten unserer Freunde hält Strava die Kundschaft bei Laune. Wir werden auch per Mitteilung darüber informiert, wenn wir auf einer Strecke entthront wurden und können gleich zum Gegenangriff starten. Die sozialen Funktionen von Strava machen Spaß, sind aber nicht für jeden etwas. Sie können auch ausgeschaltet werden, wenn lieber alleine und ohne sozialen Druck trainiert werden soll. Das muss jeder für sich selbst entscheiden – Strava bietet beides an.

Strava auf der Smartwatch

Strava funktioniert wunderbar auch auf Smartwatches, sofern diese Android Wear als OS nutzen. Die App ist zur Standalone-Nutzung konzipiert, das heißt ein Smartphone muss nicht immer mitgeführt werden. Ganz im Gegenteil, Daten zur Distanz, Tempo, Geschwindigkeit, gewonnene Höhenmeter und Kalorienverbrauch können direkt von der Smartwatch zu den Servern von Strava übertragen werden – ein Smartphone wird nicht benötigt.

Die Smartwatch wird noch nützlicher, wenn sie über einen Herzfrequenzmesser verfügt. So werden Daten zum Puls gleich mit aufgezeichnet und lassen sich später am Smartphone auswerten und grafisch darstellen. GPS muss auf der Smartwatch natürlich mit von der Partie sein, sonst wird es nichts mit einer detaillierten Aufzeichnung der gesammelten Fitness-Daten.

Strava mit Android Wear 2.0

Die App unterstützt bereits Android Wear 2.0, der zweiten Version von Googles mobilem OS für Smartwatches. Damit kann die Sammlung von Fitness-Aktivitäten noch präziser ablaufen. Android Wear ist bereits auf vielen neuen Smartwatches verfügbar und wird stetig weiterentwickelt.

Strava Premium für mehr Funktionen

Wie so oft bietet auch diese App eine kostenlose und eine kostenpflichtige Variante an. Strava Premium bietet unter anderem einen Personal Coach an, der ein individuell zugeschnittenes Training kreiert, um neue Spitzenleistungen zu erzielen. Hinzu kommt eine Beacon genannte Funktion, mit der wir unseren Standort Live an Freunde mitteilen können – praktisch, wenn ohnehin gemeinsam Sport getrieben wird. So können wir auch während des Trainings sehen, wer vor und wer hinter uns liegt.

Strava Premium wird nicht als separate App gekauft, sondern kann direkt aus der normalen Strava-App gestartet werden. Die Preise richten sich nach den vom Nutzer gewünschten Funktionen.

Fazit: Die kostenlose App „Strava GPS Laufen & Radfahren“ für Android und Android Wear kann mit vielen Features und einem schönen Interface überzeugen. Die soziale Komponente wird in der App groß geschrieben – mit Freunden zu trainieren macht einfach mehr Spaß. Wer eine Smartwatch mit GPS besitzt und gerne sein Training verbessern möchte, der sollte sich die App unbedingt anschauen. Die Premium-Version kann für sehr aktive Sportler durchaus ihr Geld wert sein.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen