Teclast-Smartwatches – Kurz-Tests, Features und Preise

teclast-es-logo-01

Über Teclast

Teclast ist einer der bekanntesten Hersteller von Tablets, Notebooks und Smartwatches aus China. Das Unternehmen mit Sitz in Guangzhou in der Guangdong-Provinz ist bereits seit 1999 im Geschäft mit Elektronik tätig. Auch in Deutschland werden die günstigen Notebooks, Tablets, Tracker und Smartwatches immer beliebter. Am erfolgreichsten ist das Unternehmen mit der Tbook-Reihe.

Smartwatches von Teclast

Teclast hat bisher zwei Fitness-Tracker auf den Markt gebracht, die beide am unteren Ende des Preis-Spektrums zu finden sind Teclast H10 und Teclast H30 sind beide schon für weniger als 15 Euro beim Online-Händler GearBest zu haben – inklusive Versandkosten. Hier ein kurzer Überblick zu den beiden Modellen:

Teclast H10

Teclast H10 gehört zu den günstigsten Fitness-Trackern, die gerade auf dem Markt verfügbar sind. Schon für etwas mehr als zehn Euro wird der kleine Begleiter nach Deutschland geschickt.

Zur Ausstattung gehört ein OLED-Display in der Größe von 0,86 Zoll, das in 96 x 32 Pixel auflöst und als Touchscreen fungiert. Wirklich Sinn ergibt das Gerät aber nur in Kombination mit einem Smartphone, auf dem die gesammelten Daten grafisch aufbereitet und analysiert werden können.

Der Akku im Teclast H10 bietet eine Kapazität von 55 mAh,was nach Angaben von Teclast eine Nutzungsdauer von bis zu 30 Tagen ermöglicht. Aufgeladen ist das Gerät schon nach einer Stunde. Der Ladevorgang geschieht hier über USB, kann also direkt am Rechner oder mit einem Adapter an der Steckdose erledigt werden.

Teclast H10 bietet einen Pulsmesser, Schrittzähler, Kalorienzähler, Alert-Anzeige, Schlafmonitor, WeChat-Display und kann an Alarme und Telefonate erinnern.

Teclast H30

Für den Tracker Teclast H30 sind ebenfalls nur wenige Euro nötig. Schon für knapp 15 Euro geht das Gerät über den virtuellen Ladentisch. Vom Design her unterscheiden sich die beiden Tracker nicht oder nur kaum, Unterschiede gibt es aber in puncto Gewicht.

Zum Einsatz kommt ebenfalls ein OLED-Display in der Größe von 0,86 Zoll, das in 96 x 32 Pixel auflöst. Der Li-Polymer Akku hat wie der kleine Bruder Teclast H10 eine Leistung von 55 mAh und ist nach einer Stunde wieder bei 100 Prozent angekommen.

Inklusive Armband belaufen sich die Abmessungen auf 22.60 x 1.60 x 1.20 cm bei einem Gewicht von gerade mal 17 Gramm. Beim Training sollte man den federleichten Tracker also kaum spüren können.

Teclast H30 kann Schritte zählen, den Puls messen, Aktivitäten beim Laufen und Schwimmen aufzeichnen sowie über eingehende Anrufe und Nachrichten zum Beispiel von Facebook, Twitter, WeChat, WhatsApp und SMS informieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen