Xiaomi Mi Band 2 im Test:
Der Alltags-Begleiter für Schnäppchenjäger

Produktbild Xiaomi Mi Band 2

Testergebnis: 4,0 / 5,0 4,1 von 5 Punkten

Preis-Leistung: 4,5 / 5,0 4,5 von 5 Punkten


Preis bei Amazon.de:  39,99 € 25.99 EUR bei Amazon
Versandkostenfreie Lieferung bei Amazon.de ab 29 €


Preis der Xiaomi Mi Band 2 bei Amazon prüfen* »

Das Xiaomi Mi Band 2 kommt aus dem Land der aufgehenden Sonne und hat sich dort bereits als Standard durchgesetzt: Der Preis gepaart mit funktionierender Fitness-Infrastruktur, egal ob für den Bürohengst oder Freizeitjogger, sorgt für gute Noten. Für rund 40 Euro ist das Mi Band 2 ein wahres Schnäppchen.

FITNESS-UHR.net-Test: Xiaomi Mi Band 2

Design, Handhabung und Anwendung: Ein Button für alles

Im Gegensatz zu richtigen, voll ausgewachsenen Fitnessuhren mit großem LCD-Bildschirm ist das Mi Band 2 von Xiaomi eher minimalistisch gehalten: Es ist nur ein kleines Schwarz-Weiß-Panel verbaut, welches die wichtigsten Infos ohne verspielte Animationen anzeigt. Das Mi Band 2 ist so klein, dass es nach kurzer Zeit kaum mehr am Arm auffällt. Das mitgelieferte Armband aus weichem, hochwertigem Plastik verursacht keine schwitzenden Handgelenke. Fans von Lederarmbändern können sich einfach alternative Fassungen bestellen: Immerhin lässt sich das Mi Band 2 mit leichtem Druck aus dem Original-Armband lösen. Wer will, kann den Tracker von Xiaomi auch in der Hosentasche tragen: Die Schritte werden weiterhin gezählt, nur der Puls kann nicht zuverlässig ermittelt werden.

Apropos Puls: Neben der Uhrzeit, den gelaufenen Schritten und dem aktuellen Puls (der zugunsten der Akkulaufzeit nicht durchgängig gemessen wird), kann das Mi Band auch die gelaufenen Kilometer und die in etwa verbrannten Kalorien ermitteln. Für die Couch-Potatoes, die sich durch Gamification motivieren lassen, hat Xiaomi eine Schrittgrenze eingebaut: Nach der vom Nutzer eingestellten Schrittzahl vibriert das Mi Band 2 kurz, um das Ziel anzuzeigen. In der Companion-App „Mi Fit“ gibt es dann verschiedene Badges: Etwa, wenn die Schrittzahl 10 Tage in Folge erreicht wurde.

Die Bedienung ist denkbar einfach: Ein kapazitiver Button unter dem Display steuert durch die Menüpunkte. Die Uhrzeit lässt sich durch eine typische „Auf-die-Uhr-gucken-Bewegung“ anzeigen – Das Mi Band 2 muss also nicht immer angefasst werden, wenn die Uhrzeit gezeigt werden soll. Auf dem monochromen Display sind Infos auch unter starker Sonneneinstrahlung noch gut lesbar – Xiaomi setzt nämlich nicht auf ein LCD-Panel, welches in der Sonne kaum mehr erkennbar ist.

Das minimalistische Mi Band 2 hat durch fehlende Knöpfe und Schnittstellen den großen Vorteil, dass das Gerät nicht nur staub-, sondern auch wasserdicht ist. Die Fitnessuhr ist mit IP67 zertifiziert. Das heißt: Staub kann nicht in das Gerät eindringen, außerdem ist das Mi Band 2 gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt. Duschen ist aus eigener Erfahrung kein Problem, ein Besuch im Schwimmbad wird allerdings schon grenzwertig. Die Glasfront ist recht kratzfest, wer es drauf anlegt, wird aber Schäden anrichten können. Wer will, kann sich für wenig Geld eine Art Schutzfolie zulegen. Wirklich nötig ist diese Investition aber nicht.

Durch das stromsparende OLED-Display und die nicht dauerhafte Pulsmessung ist der Akku ein Langstreckenläufer. Bis zu einem Monat hält das Mi Band 2 durch. Das Laden ist unkompliziert: Per mitgeliefertem USB-Adapter muss der 70 mAh große Akku weniger als zwei Stunden laden. Die Akkulaufzeit ist jedoch von einigen Faktoren stark abhängig: Außentemperatur, gelaufene Schritte (30.000 Schritte brauchen schon mal 5-8% Akku), Vibrationsalarme und der Anzahl der Pulsmessungen.

Nur Fitness-Uhr oder auch Smartwatch?

Definitiv auch Smartwatch! Zwar ist das Display bei der Darstellung stark beschränkt und es läuft auch kein Android Wear-Betriebssystem auf der Uhr. Aber: Per App lässt sich aus dem 40 Euro teuren Fitnesstracker jede Menge heraus holen. Mi Fit synchronisiert nämlich nicht nur stumpf die Fitness-Infos vom Mi Band 2. Es gibt auch Infos über den Schlaf und die entsprechenden Schlafphasen. Und, was am wichtigsten ist: Benachrichtigungen lassen sich direkt an's Armband weiterleiten. Sobald dieses Feature aktiviert ist und eine Bluetooth-Koppelung zwischen Fitnessuhr und Smartphone hergestellt wurde, vibriert das Mi Band 2 bei Whatsapp-Nachrichten, SMS und Co.: Der Nutzer kann selbst einstellen, bei welchen Anwendungen das Mi Band über Neuigkeiten informieren soll.

Besonders schön an Wochenenden: Die Weckfunktion per Vibration. Diese weckt den Tragenden sanft aus dem Schlaf und ist nicht so aggressiv wie ein lauter Weckton am Smartphone, welches womöglich weiter als eine Armlänge entfernt ist.

Produktbild Xiaomi Mi Band 2

Wer ganz genau wissen will, wann wie viele Schritte gelaufen wurden, kann in der App 20 Minuten lange Intervalle genauer untersuchen. Die Schritte werden genau aufgelistet und ebenfalls in Kilometer umgewandelt.

Um gesünder zu schlafen, trackt das Mi Band 2 auch Schlafphasen. Dadurch lässt sich die Schlafzeit optimieren und man ist morgens im Idealfall fitter.

Xiaomi hat im Sortiment nicht nur die Fitness-Uhr Mi Band 2: Auch eine smarte Waage bietet der Hersteller an. Für rund 40 Euro gibt es die Waage bei Amazon. Die schlicht designte Platte übermittelt die Gewichtsdaten per Bluetooth an das entsprechende Smartphone. Dadurch lassen sich die Fitness-Infos in der App vervollständigen, der Ernährungsplan verbessern und die Gesamtfitness verbessern.

Produktbild Xiaomi Mi Band 2

Wer auf das Display verzichten kann, ist vielleicht mit dem Xiaomi Mi Band 1S gut bedient. Ein Herzfrequenzsensor ist auch hier vertreten, allerdings gibt es eben keinen Bildschirm, wodurch man auf Uhrzeit und das schnelle Abrufen der gesammelten Informationen verzichten muss. Dank der App von Xiaomi ist jedoch ein nahtloser Übergang möglich. Hier werden die gleichen Statistiken zu gemachten Schritten und dem Schlaf gezeigt. Außerdem vibriert das Xiaomi Mi Band 1S wie auch der „große Bruder“ und macht mit den LEDs auf sich aufmerksam, wenn eine Benachrichtigung auf dem Smartphone empfangen wird.

Weitere Alternativen gibt es in unserem GPS-Sportuhr-Vergleich.

Amazon-Kundenrezensionen zum Xiaomi Mi Band 2

Kundenrezensionen © 1998 – 2017 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Xiaomi Mi Band 2 bei Amazon kaufen* »

Features & Eigenschaften
  • Akkulaufzeit: 30 Tage
  • Gewicht: 18,5 g
  • Apps: Android, iOS, Windows Phone

  • Schrittzähler
  • Schlaftracker
  • Pulsmessung (Handgelenk)
  • spritzwassergeschützt, staubdicht
  • OLED-Display
  • Multisport-Funktionen

Vorteile & Nachteile
  • Simple Bedienung
  • Auch als Aktivitäts-Tracker im Alltag einsetzbar
  • OLED-Display auch in Sonne lesbar
  • Spritzwasser- und Staubdicht
  • Armband wechselbar
  • Vibration und "Stiller Alarm"
  • dezentes Design
  • GPS nur über Verbindung zu Smartphone
Preis
  • Preis ca.: 150€
  • UVP: 150€

  • Testergebnisse
  • Testergebnis: 4,0/5,0
  • Preis-Leistung:4,0/5,0
  • Preisvergleich Xiaomi Mi Band 2

    Alle Preise enthalten Mehrwertsteuer. Die Preise könnten sich geändert haben, da eine zeitgenaue Aktualisierung des Preises technisch gesehen nicht immer möglich ist. Bitte überprüfe den aktuellen Preis in den jeweiligen Onlineshops.

    Folgendes Video veranschaulicht alle Features vom Xiaomi Mi Band 2:

     

    Xiaomi Mi Band 2 bei Amazon kaufen* »


    Zum Fitness-Uhr-Vergleich
    Zur Startseite

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen