Smartwatches

Smartwatches und Fitness-Uhren werden immer beliebter. Die sogenannten Wearables habe sich teils schon zu einem echten Begleiter entwickelt. Viele Hersteller drängen auf den Markt, der zunehmend unübersichtlicher wird. In dieser Zusammenfassung gehen wir auf die verschiedenen Arten von Smartwatches und Trackern ein und erläutern die Unterschiede.

Fitness-Uhren und Fitness-Tracker

Zu den günstigsten Wearables gehören die Tracker. Sie wiegen oft nur wenige Gramm und sind am Handgelenk kaum zu spüren. Als Zielgruppe werden hier vor allem Sportler angesprochen, was sich natürlich auch bei den Features der kleinen Helferlein bemerkbar macht. Im Mittelpunkt steht das Aufzeichnen von Daten. Selbst die günstigsten Geräte, die teils schon für zehn oder 15 Euro bei chinesischen Online-Shops zu haben sind, bieten einen Schrittzähler und Pulsmesser an. Die erfassten Daten – egal ob explizit beim Sport oder im täglichen Leben – können mit einer App auf dem Smartphone ausgewertet werden. Oft bieten die Hersteller eigene Applikationen genau für diese Auswertung an, Kunden haben aber in der Regel die freie Wahl, was die Analyse-Tools angeht.

Manche Tracker bieten darüber hinaus noch weitere Funktionen, wie zum Beispiel einen Schlaf-Monitor oder einen Sedentary-Reminder. Auch als Erweiterung des Smartphones werden Tracker benutzt. Je nach Modell können Nachrichten aus sozialen Netzwerken oder SMS/E-Mails auf dem Tracker angezeigt werden. Die Verbindung läuft hierbei oft über den Standard Bluetooth.

Smartwatches

Im Unterschied zu Fitness-Trackern sind Smartwatches „echte“ Uhren, die mit Software erweitert werden. In der Regel bieten sie alle Funktionen von Trackern, verfügen aber über ein größeres Display mit besserer Auflösung und insgesamt über eine bessere Verarbeitung. Aluminium und Metall wird oft gepaart mit einem Armband aus echtem Leder oder rostfreiem Stahl. Hinzu kommt oft ein Akku, der über eine lange Laufzeit verfügt und via USB aufgeladen wird.

Die günstigsten Smartwatches gibt es schon für ca. 30 Euro. Im höherpreisigen Segment geht es hoch bis ca. 150 Euro. Hier gibt es teils schon Smartwatches mit Outdoor-Funktionen wie einem extra verstärken Rahmen und Software-Features wie Höhenmeter, Kompass und Thermometer.

Mittlerweile haben sich auch schon erste Standalone-Geräte eingebürgert, die nur noch minimal auf ein begleitendes Smartphone angewiesen sind. Die Profi-Smartwatches verfügen über einen Slot für SIM-Karten und können damit auch Telefonie-Funktionen wie SMS oder Telefonate übernehmen. Gerade in diesem Bereich gibt es derzeit spannende Entwicklungen, wie zum Beispiel Module für WLAN und GPS, um sowohl Internet-Funktionen als auch präziseres Tracking von Fitnessdaten zu ermöglichen.

Unsere Smartwatch-Empfehlungen:

 

Runtastic ist eigentlich primär für für Apps bekannt, bietet mittlerweile aber auch Hardware an. So wie den Runtastic Orbit. Es handelt sich hierbei um einen Fitness-Tracker, der recht günstig zu haben ist und mit einer langen Akkulaufzeit glänzt. Rund um die Uhr Der Runtastic Orbit kann den ganzen Tag über getragen werden. Seine lange Akkulaufzeit ermöglicht, dass die eigene Körperaktivität wirklich rund um die Uhr protokolliert werden kann. Somit ist es auch möglich, dass der… [ Weiterlesen ]

Smartwatch oder Fitnessarmband? Man könnte ganze Romane darüber verfassen, dass beide Geräteklassen ihre Vor- und Nachteile haben. Praktisch gesehen haben Fitnessuhren zumeist eine längere Akkulaufzeit und bieten dennoch die wesentlichsten Funktionen. Deshalb wollen wir uns heute mal die Fitbit Charge 2 anschauen, die mit einer ganzen Reihe von cleveren Features punkten kann. Vieles schon integriert Die Fitbit Charge 2 will es allen recht machen und hat daher eine Vielzahl von Features bereits in sich integriert.… [ Weiterlesen ]

Der chinesische Hersteller Xiaomi lässt leider noch immer auf sich warten, eine eigene Smartwatch auf den Markt zu bringen. Die Tochter-Marke Huami hat jedoch unter dem Namen Amazfit eine schicke und starke Smartwatch veröffentlicht.  Ein besonderes Feature ist unter anderem das GPS-Modul, welches eine Verfolgung auch ohne gekoppeltes Smartphone ermöglicht. Verbindet man via Bluetooth jedoch sein Mobiltelefon, werden die gesammelten Daten von Schrittzähler, Herzfrequenzsensor und Schlaftracker in der entsprechenden App – auf Chinesisch – dargestellt. Auf die… [ Weiterlesen ]

Die THL P1 verbindet Chique und Sport-Features auf einzigartige Weise. Dazu ist sie auch noch total günstig, sieht dabei aber teurer aus, als sie tatsächlich ist. Aktuell könnt ihr sie zu einem Preis von nur 21 Euro bestellen.   Neben den ganzen Features und dem Design hat die THL P1 noch einen großen Pluspunkt: Die Akkulaufzeit. Die hängt nicht nur mit der Kapazität von 85 mAh zusammen, sondern vor allem auch mit dem 0,66 Zoll… [ Weiterlesen ]

NO.1 ist ein chinesischer Hersteller, der sich inzwischen schon einen Namen gemacht haben sollte. Regelmäßig gibt es neue Smartwatches mit einem soliden Komplettpaket zu einem sehr günstigen Preis. Die G6 ist zum Beispiel eine davon und die jüngste, die es im Portfolio des Machers gibt. Ausgestattet ist die NO.1 G6 zu aller erst mit einem 1,2 Zoll großen Display, welches mit 240 x 240 Pixeln auflöst. Das ist zwar nicht besonders scharf, angesichts des Preises… [ Weiterlesen ]

Passend zur Karnevalssaison haben wir eine Empfehlung für euch, die perfekt für ein James-Bond-Kostüm wären. Längst wird so ein Gadget nicht mehr nur von 007-Nerd Q entwickelt, sondern ist auch für Normalsterbliche erhältlich.  So ist es nämlich möglich, mit der NO.1 D5+ zu telefonieren, wenn man eine entsprechende SIM-Karte einlegt. Unterstützt wird neben WiFi nach dem 802.11 b/g/n-Standard auch die Frequenzen GSM 850/900/1800/1900 MHz und WCDMA 850/1900/2100 MHz, weiterhin sogar GPS für die mobile Ortung.… [ Weiterlesen ]

Das H30 ist das erste Wearable von Teclast, doch schon zu Beginn haben die Chinesen da ein sehr gutes Produkt hingelegt. Neben Fitnessfeatures gibt es auch die Möglichkeit, sich die Nachrichten vom Smartphone weiterzuleiten.  Das Display hat eine Diagonale von 0,86 Zoll und dank OLED-Technologie stromsparend. Auf den 96 x 32 Pixeln werden außer der wichtigsten Daten auch die Herzfrequenz. Über Vibration wird man informiert, dass Nachrichten auf dem gekoppelten Smartphone eingehen. Dazu gibt es auch eine Vorschau von… [ Weiterlesen ]

Die K88H ist eine Smartwatch der besonderen Art – auf den ersten Blick fallen die Features nämlich nicht auf. So outet ihr euch in eurem ansonsten stilsicheren Outfit nicht als totaler Geek.  Zwischen 6 vorinstallierten Watchfaces könnt ihr genau das passende wählen, welches gerade zu eurer Laune passt. Ebenfalls austauschbar sind die Armbänder, hier passt jedes mit einer Breite von 22 Millimetern – ihr müsst also nicht nochmal extra eines aus China bestellen. Sogar die… [ Weiterlesen ]

Über den Hersteller Zeblaze stolpert man auf der Suche nach Wearables aus China schnell. Mit dem ZeBand gibt es ein günstiges Armband mit dem besonderen Extra: Vor allem für Schwimmer ist es nämlich interessant.  Zwar gibt es auch einen Herzfrequenzsensor, einen Schrittzähler und eine Schlafüberwachung, doch auf dem Schwimm-Modus dürfte die meiste Aufmerksamkeit fallen. Dieser ist dank IP67-Zertifizierung möglich und analysiert mit Drei-Achsen-Sensor die Bewegungen im Wasser. Eine Auswertung der Daten gibt es in der Companion-App… [ Weiterlesen ]

Wer damit rechnet, dass billige China-Wearables nur auf das Nötigste reduziert sind, liegt vollkommen daneben. Das X9 Plus BLE ist momentan im Angebot und bringt besondere medizinische Messfeatures mit. Neben der recht häufig vertretenen Möglichkeit die Herzfrequenz zu messen ist auch noch ein Blutdruckmessgerät und nicht zuletzt ein Blutsauerstoffmesser. Dennoch dürfen auch ein Schrittzähler und eine Schlafüberwachung nicht fehlen, sodass ihr ein umfangreiches Bild eurer Gesundheit erstellen könnt. Sicherlich ist das auch bei Auffälligkeiten interessant für euren Hausarzt,… [ Weiterlesen ]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen