Sportuhren: Trainingspartner fürs Handgelenk

Sportuhren sind eine Unterkategorie der Fitness-Uhren, die explizit für die Unterstützung von Workouts gedacht sind. Sie sind Dein Trainingspartner beim Sport und helfen Dir, indem sie Deine Aktivitäten aufzeichnen und analysieren und Dich noch zusätzlich motivieren.

Sportuhr-Testsieger, Bestseller und Preisleistungs-Sieger

Wir empfehlen folgende Sportuhren (hier geht es zum Vergleich aller von uns getesteten Sportuhren):

Produktbild Garmin vivoactive HRProduktbild Polar M400Produktbild Garmin vivoactive
Garmin vivoactive HRPolar M400Garmin Sport vivoactive
4,7 von 5 Punkten
Testsieger
4,0 von 5,0 Punkten
Amazon Top-Seller**
4,6 von 5 Punkten
Preis-Leistungs-Sieger
Top-GPS-Sportuhr mit super Multi-Sport-Funktionen auch als Aktivitäts-Tracker im Alltag, mit Handgelenk-PulsmessungSehr gute, zuverlässige GPS-Sportuhr zum günstigen Preis, mit tollen Auswertungs-Möglichkeiten v.a. für LaufsportTop-GPS-Sportuhr mit super Multi-Sport-Funktionen, gleichzeitig gut als Aktivitäts-Tracker im Alltag einsetzbar
  • Integriertes GPS
  • Handgelenk-Pulsmessung, optional über Brustgurt
  • Auch als Aktivitäts-Tracker im Alltag einsetzbar
  • Sehr gute Multisportfunktionen
  • Guter, schneller Farb-Touchscreen
  • Gute Smartwatch-Features
  • MoveIQ - automatische Aktivitätserkennung
  • Integriertes GPS
  • Genaue Pulsmessung über Brustgurt
  • Einsetzbar auch als Fitness-Tracker im Alltag mit guter Akkulaufzeit
  • Exzellent als Laufuhr geeignet
  • Inkl. Smartwatch-Features
  • Sehr günstiger Preis
  • Integriertes GPS
  • Genaue Pulsmessung über Brustgurt
  • Auch als Aktivitäts-Tracker einsetzbar mit guter Akkulaufzeit
  • Gute Multisportfunktionen
  • Guter Farb-Touch-Screen
  • Leicht (38 Gramm) und hoher Tragekomfort
  • Gute Smartwatch-Features
Kompatibel mit iOS, Android und Windows PhoneKompatibel mit iOS, AndroidKompatibel mit iOS, Android und Windows Phone
269,99 € ~269 €
ohne Brustgurt
159,95 € ~124 €
ohne Brustgurt
249,00 € ~164 €
ohne Brustgurt
Testbericht lesen »
Testbericht lesen »
Testbericht lesen »
Preis bei Amazon prüfen* »

Preis bei Amazon prüfen* »
Preis bei Amazon prüfen* »

**Meistverkaufte GPS-Sportuhr bei Amazon, Stand: 08.06.2016

Wozu sind Sportuhren gut?

Wie der Name schon sagt – Sportuhren sind dazu gedacht, dass Du sie beim Sport verwendest und sie Dir bei Deinen Workouts helfen. Viele Sportuhren sind aber auch gut für den Alltagseinsatz geeignet, oft weisen Sie auch Smartwatch-Funktionen auf – das Anzeigen von Nachrichten und eingehenden Anrufen, Steuerung der Musik usw. In der Regel sind sie aber robuster als Smartwatches und haben längere Akkulaufzeiten.

Die zwei Hauptfunktionalitäten von Sportuhren sind folgende:

  • Aufzeichnung und Analyse von Workouts: Zum Einen kannst Du mit ihrer Hilfe die Workouts aufzeichnen, z.B. die zurückgelegte Strecke, die Geschwindigkeit und den Verlauf Deiner Herzfrequenz.
  • Gezielte Steuerung von Workouts: Zum Anderen bieten Sie Dir während und nach dem Lauf die Möglichkeit, das Workout gezielt zu steuern: Beispielsweise kannst Du die Intensität Deines Workouts in Abhängigkeit  von der Herzfrequenz anpassen oder Deinen Laufstil optimieren.

Welche Funktionen weisen Sportuhren auf?

Mann und Frau laufenDies sind die wichtigsten Sportuhr-Funktionen (hier findest Du eine ausführliche Erläuterung der Eigenschaften und Funktionen von Fitnessuhren und Sportuhren):

  • GPS: Viele Sportuhren verfügen über GPS, teilweise auch GLONASS (das russische Äquivalent zum amerikanischen GPS-System)
  • Herzfrequenzmessung: Sportuhren können oft die Herzfrequenz messen. Hier gibt es zwei unterschiedliche Technologien: Die Messung am Handgelenk über einen optischen Sensor und de Messung über einen externen Brustgurt-Pulssensor.
  • Schrittzähler: So gut wie alle Sportuhren verfügen heutzutage über einen Schrittzähler und Beschleunigungssensoren. Daneben weisen viele Sportuhren auch noch weitere Aktivitätstracking-Funktionen auf – zum Beispiel die Aufzeichnung des Schlafs und die Schätzung des Kalorienverbrauchs, außerdem die Erfassung von Aktivitätszeiten und Erinnerungen bei zu langer Inaktivität.
  • Multisportfunktionen: Je nach Modell bieten Sportuhren unterschiedliche Multisportfunktionen. Unterstützt werden neben Laufen zum Beispiel Schwimmen (Bahn-Schwimmen und Open Water), Radfahren, Gewichtheben, Golf, Rudern und Skifahren (Alpin und Langlauf).

Sportuhren arbeiten oft mit externen Sensoren zusammen, zum Beispiel den Trittfrequenzsensoren fürs Radfahren oder den besagten Herzfrequenzsensoren.

Welche Sportuhr eignet sich für welche Sportart?

Es gibt unterschiedliche Modelle für verschiedene Einsatzzwecke. In diesem Abschnitt erfährst Du, welche Modelle sich für welche Sportart besonders gut eignen:

Sportuhren fürs Laufen/Jogging

Garmin Forerunner 235

Garmin Forerunner 235

Bei Amazon ansehen* »

TomTom GPS Sportuhr Runner

TomTom GPS Runner

Bei Amazon ansehen* »

Sportuhren fürs Schwimmen

Folgende Uhren unterstützen sowohl Bahnen- als auch Open-Water-Schwimmen, abgesehen von der Garmin Swim, die für den Einsatz im Schwimmbecken konzipiert wurde.

Sportuhren fürs Radfahren

Sinnvoll ist in der Regel der Anschluss eines passenden Trittfrequenzsensors*. In Frage kommen natürlich auch Fahrradcomputer*.

Garmin Forerunner 920XT

Garmin Forerunner 920XT

Bei Amazon ansehen* »

Anmerkung:
Viele der genannten Uhren sind gleichzeitig auch noch für andere Sportarten einsetzbar, so eignet sich zum Beispiel die Garmin Forerunner 920XT* sehr gut für alle Triathlon-Sportarten.

Hier geht es zum Vergleich 6 ausgewählter GPS-Sportuhren »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen